Almare IGT Toscana Bianco 2017 CALAFATA

Almare IGT Toscana Bianco 2017 CALAFATA
25,50 €
0,75 l • 34,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000824

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Vermentino/Rolle Malvasia Trebbiano
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2026
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 11,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Agricola Calafata, Società Cooperativa Agricola Sociale, Piazzale Arrigoni 2, 55100 Lucca /Italy

Beschreibung

Farbe:
In leuchtendem Strohgold mit einem Glanz von Kupfer und Bernstein und dem leisesten Hauch einer Trübung zeigt sich der Wein im Glas.
 
Nase:
Zunächst etwas in sich gekehrt, öffnet diese Cuvée aus vornehmlich Trebbiano, Malvasia und Vermentino sich nach etwas Zeit an der Luft und im entsprechend großen Weinglas, wie ein Fächer. Seine gelbe, reife Frucht, die an gegrillte Ananas, Mirabellen aus dem Ofen und gedörrte Aprikosen erinnert, spielt sensorisch eine sehr wichtige, doch bei weitem nicht die Hauptrolle. Dies ist ein aromatisches Ensemble Werk. Florale Noten von Sonnenblumen, Roiboos, Kamille und Heublume verdichten sich mit gerösteter Cashew und Distelöl. Ledrige animalische Aromen verleihen dem maischevergorenen Wein robuste Tiefe und Bodenhaftung.
 
Gaumen:
Am Gaumen lässt der 2017 Almare von Calafata seine Frucht großzügig für einen Moment lang aufblitzen, um sie dann jedoch unmittelbar in den Hintergrund zu stellen. Der feinkörnige, doch griffig zupackende Gerbstoff, die ihm seine 20-tägige Maischegärung mit auf den Weg gegeben hat, macht ihn zu einem farbenblinden Wein, oder anders gesagt, zu einem Weißwein, der sich trinkt wie ein Rotwein. Dezent austrocknendes Tannin trifft auf moderate, doch belebende Säure und einen, trotzt der erfrischenden Bittere, angenehm schlanken Körper. Dieser Wein verlangt ausdrücklich nach herzhafter Speise, um seine Bestimmung erfüllend zu verwirklichen.

Verkostungsnotiz von Peter Müller vom 11.12.2018, Copyright Peter Müller


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER



Eine Neuentdeckung und ein richtiges Highlight.


Mauro Montanaro ist mehr als nur Winzer und Calafata mehr als nur ein Weingut.

Es ist ein wunderbares Projekt, dass es so wohl noch nie gab. In den Hügeln oberhalb von Lucca, mit den Ausläufern der apuanischen Alpen im Norden und der nur 20 km entfernten Mittelmeerküste im Westen, liegen seit den späten Neunziger Jahren Weinberge brach. Mauro und zwei seiner Freunde konnten die Besitzer dafür begeistern ihnen die teils bis zu 90 Jahre alten Rebflächen zu verpachten.
Die Einwohner der Gegend halfen nach und nach mit mehr Weinbergen, Geräten, Tanks und Fässern. So entstand über die letzten Jahre ein Projekt, dass eine Geschichte von Wiederbelebung, Engagement und Zusammenhalt erzählt.

Heute keltern die drei Freunde 5 großartige Weine aus teils autochthonen alten Rebsorten. Bewirtschaften zusätzlich knapp 50 ha. Gemüsefelder (aus denen übrigens ein unglaublich gutes Tomatensugo hergestellt wird) und beschäftigen 15 Mitarbeiter. Allesamt politische Flüchtlinge, ehemalige Drogenabhängige oder andere Menschen, die von der Gesellschafft ausgegrenzt wurden. Wie gesagt, ein wirklich wunderbares Projekt!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte