Amarone della Valpolicella DOCG 2017 COLONNA DUCALE

Amarone della Valpolicella DOCG 2017 COLONNA DUCALE
29,90 €
0,75 l • 39,87 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002231

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Corvina Rondinella Corvinone
Jahrgang: 2017
Farbe: Rot
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Bewirtschaftung: Konventionell
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2035
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt: 5,7g/l
Restsüße: 8g/l
Alkoholgehalt: 15%vol.
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: PALORINO Srl Via Isola di Sopra, 33 39044 Egna (BZ) Italia

Beschreibung

Amarone della Valpolicella DOCG 2017 COLONNA DUCALE
 
Farbe:   kräftiges Rubinrot
Geschmack:  trocken
Herkunft:  Alta Val d`Illasi, Verona, Italien
Rebsorten:  Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella
 
Amarone della Valpolicella DOCG, einer der großen und bekanntesten Weine Italiens.
 
Die Trauben für den Amarone, in diesem Falle die Rebsorten Corvina Veronese, Corvinone und Rondinella, werden sehr spät gelesen und anschließend auf Strohmatten 3-4 Monate getrocknet. So verlieren die Trauben einen Teil ihrer Flüssigkeit und werden dadurch extraktreicher.
Dieser extraktreiche Wein zeigt sich im Glas in intensivem Rubinrot. Beim Schwenken offenbart sich die fast viskös wirkende Konsistenz dieses Amarone in spitzbogigen Kirchenfenstern.
Sehr intensiver und ausgeprägter Duft von reifen Datteln, Rumtopf, Waldbrombeeren, untermalt von Würzenoten wie Tabak, Schokolade und Unterholz.
Am Gaumen dann eine Geschmacksexplosion: weich, aber frisch und sehr angenehmes Tannin, sehr viel Druck und eine unglaubliche Persistenz.
Sehr harmonisch
 

Colonna Ducale:

Weltweit bekannt und Synonyme für eine große Weinkultur, das sind der Amarone und der Valpolicella Ripasso Superiore.

Diese beiden roten Cuvèes aus dem Valpolicella, einem DOC-Gebiet im Norden von Verona, zählen wohl zu den bekanntesten Weinen Italiens.

Das Valpolicella-Gebiet liegt nördlich von Verona und östlich des Gardasees in der Hügellandschaft, welche das Vorland der Monti Lessini kennzeichnet. Geformt von den Moränen der eiszeitlichen Gletscher und charakterisiert von der Nähe zu den Bergen und dem Gardasee verfügt diese Landschaft über ein besonderes Klima, das den Anbau von großen Rotweinen begünstigt. Die mediterranen Einflüsse des Gardasees mit seinen sehr warmen und feuchten Tagen werden durch relativ kalte Nächte unterbrochen.

Dies begünstigt die Reife der Trauben von Colonna Ducale und die Vollendung von Zucker und Aromen im Lesegut. Von den römischen Kaisern und den Potentaten des Mittelalters, ja sogar auf den Königshöfen der Neuzeit waren die Weine aus dem Valpolicella begehrt und geschätzt.

Nahtlos schließen der relativ junge Amarone und sein „kleiner Bruder“ der Valpolicella Ripasso Superiore an diese große Tradition an.