Astralabe blanc 2019 CHENE BLEU

Astralabe blanc 2019 CHENE BLEU
19,50 €
0,75 l • 26,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001293

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Grenache blanc Vermentino/Rolle Clairette
Jahrgang: 2019
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 3,2 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Chêne Bleu, La Verriere, 84110 Crestet / France

Beschreibung

Info zum Wein: Cuvée aus Grenache Blanc (55%), Rolle (20%), Clairette (10%),
Roussanne (10 %),
Viognier (5 %), gewachsen in einer Nordwestlage auf 540 m auf einem
sehr steinigen Argilo-Calcaire (Ton und Kalkstein) Boden.
 
Farbe: Wasserhelles, zartes Gelb mit silbrigen Reflexen.
 
Nase: Der 2019er Astralabe Blanc duftet nach Heu, Kamille, Lindenblüten, Anis,
Hefe und Mandel. Seine subtile Frucht erinnert an weißen Pfirsich, Birne,
Quitte, Apfel und etwas Honigmelone sowie deren Schale. Er mutet bereits
in der Nase sehr mediterran und feingliedrig an und besticht durch elegante
Zurückhaltung und Präzision.
 
Gaumen: Auf der Zunge breitet er sich mit heller, saftiger Frucht, etwas Zitrus, feiner
Würze und animierender Phenolik aus. Ein überaus animierender Tropfen,
der sich besonders gut zu leichter Küche mit fruchtigen und kräutrigen
Einflüssen kombinieren lässt.

Verkostungsnotiz von Christina Hilker vom 18.04.2020, Copyright
Christina Hilker


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER



Das Weingut Chêne Bleu liegt hoch über Gigondas in den Bergen der Dentelles de Montmirail.
Die Geschichte des Weinguts reicht bis ins Mittelalter zurück, aber Ende der 1960er Jahre wurden diese mühsam zu bewirtschaftenden Weinberge aufgegeben. In den 1990er Jahren entdeckte die Familie Rolet dieses Kleinod und machte in zwölfjähriger aufwändiger Arbeit die Weinberge wieder urbar. Die alten Reben stehen auf kargen Böden in 550 bis 630 Meter Höhe und trotzen den rauen Winden und den kühlen Nächten.

So entstehen Weine, welche die Stilistik der nördlichen und der südlichen Rhône verbinden. Da das Weingut an einer Stelle liegt, an der gleich vier Appellationen aufeinander treffen (Côtes du Rhône, Côtes du Ventoux, Gigondas and Séguret), hat Nicole Rolet sich entschieden, keine Appellation zu verwenden, sondern die Weine als "Vin de Pays" abzufüllen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte