Barbera d Alba DOC Superiore Pairolero 2016 SOTTIMANO

Barbera d Alba DOC Superiore Pairolero 2016 SOTTIMANO
18,52 €
0,75 l • 24,69 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000458

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Barbera
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2026
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt: 6,2 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 15,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Az. Agr. Sottimano, Loc.Cotta 21, 12052 Neive / Italy

Beschreibung

Barbera d Alba DOC Superiore Pairolero 2016 SOTTIMANO

Farbe: Granatrot mit violetten Reflexen
 
Nase: Dieser Pairolero Barbera d'Alba ist ein breitschultriger und ausladender
Wein, der jedoch gleichzeitig trotz seiner Fülle wunderbar fokussiert und
klar wirkt. Kirschen, Himbeeren und Brombeeren bilden den aromatischen
Auftakt, gefolgt von einer leichten Hefenote, von Unterholz und einer
ganzen Palette an Gewürzen wie Süßholz, Zimt und Piment, aber auch
Minze, Grafit und Erde. Ja, das ist ganz Barbera und ganz Piemont in
unwiderstehlicher Art und Weise.
 
Mund: Was für ein Schmeichler ist dieser 2016er Pairolero. Der anderthalbjährige
Ausbau im Holz hat das Tannin poliert und eine feine, ganz zurückhaltende
Note vom Eichenholz hinterlassen, die sich perfekt in die satte dunkle
Frucht integriert und ihr gleichzeitig Struktur verleiht. Neben all der Frucht
finden sich griffige Extrakte, erdige Noten und eine Säure, die den süßen
Fruchtkern balanciert. Dieser Barbera verlangt geradezu nach besten
ländlich-bäuerlichen Speisen. Dann ist der Genuss perfekt. Wie beim
Dolcetto Bric del Salto und dem Langhe Nebbiolo ist auch dieser Sottimano
ein Bilderbuch-Abbild der Rebsorte mit großem Trinkfluss und viel
Charakter.


Verkostungsnotiz von vom 20.12.2018, Copyright Christoph Raffelt

Rino Sottimano hat klein, aber fein angefangen, indem er in der renommierten Barbaresco-Lage "Cotta" Weinberge erworben hat. Im Laufe der Jahre sind Filetstücke in den Lagen Curra, Fausoni, Basarin und Pajorè hinzugekommen. Die Weinberge werden seit 1990 ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und ohne den Einsatz von Kunstdünger bearbeitet. Bei der traditionellen Weinbereitung dauern die Mazeration und Gärung 12 bis 24 Tage.

Rinos Sohn Andrea vergärt die Weine nur spontan und setzt auch sonst keine kellertechnischen Hilfsmittel ein. Auch die malolaktische Gärung läuft spontan in französischen Barriques ab, wobei der Einsatz von neuen Barriques so dezent ist, dass die Holznote kaum spürbar ist. Nach dem Ausbau wird der Wein ohne Filtration und sonstige Schönung abgefüllt. Die Weine überzeugen durch ihre feinfruchtige, elegante, subtile und doch herzhafte Art.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte