Bianco Pomice IGT 2019 TENUTA DI CASTELLARO

Bianco Pomice IGT 2019 TENUTA DI CASTELLARO
20,50 €
0,75 l • 27,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001903

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Muskateller Malvasia Carricante
Jahrgang: 2019
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Tenuta di Castellaro srl, Via Caolino, 98055 Lipari / Italy

Beschreibung

Farbe: Kräftiges Strohgelb, strahlend und klar.

Nase: Mit geschlossenen Augen versetzt einen die Nase des 2019 Bianco
Pomice von der Tenuta di Castellaro direkt inmitten die namensgebende
Piana di Castellare: Der saline Duft des Mittelmeeres mischt sich mit den
naheliegenden Zitronenhainen sowie der typischen mediterranen Macchia
und grünen Mandeln zu einem sizilianischen Potpourri par Excellence.
Kräuterwürzig frisch mit zart zitrischen Noten und profunder Mineralik ist er
der weiße Bestseller des Hauses. Aus Gründen.

Mund: Super saftig im Antrunk pendelt er zwischen mediterraner Kräuterwürze
und salzige Noten und erfrischt mit ordentlichem Grip und vertikaler
Struktur. Puristisch packend ist die Frucht diesem strukturellen und
haptischen Konzept eher untergeordnet denn dominantes Leitmotiv. Ein
idealer Partner mit extrem geringer Halbwertszeit zur aromastarken
sizilianischen Küche mit Schwerpunkt auf Muschelzeug und Fisch

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 07.12.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser

 


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Die Liparischen Inseln, auch bekannt unter dem Namen Äolische Inseln, sind eine kleine Inselgruppe, nördlich von Sizilien gelegen. Mit einer Gesamtfläche von nur ca. 115 Quadrat-Kilometern wurden die insgesamt sieben bewohnten Inseln vulkanischen Ursprungs im Jahre 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In der Antike galten die Inseln als Sitz des Windgottes Äolus, der von Zeus zum Verwalter der Winde eingesetzt wurde. Doch nicht nur der Wind, sondern auch das mineralienreiche Vulkangestein machen den Weinbau auf diesen Inseln heute so reizvoll.

Dr. Massimo Lentsch, der ursprünglich aus Kufstein stammt, strandete durch seine Segelleidenschaft auf den Äolischen Inseln. Im Jahr 2005 entschloss er sich auf Lipari ein familiengeführtes Weingut aufzubauen. Bis heute ist er dort der einzige Winzer, der nicht nur Weine zum Eigengebrauch vinifiziert.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte