Chardonnay Cotes de Beaune La Grande Chatelaine blanc 2017 FRANCOIS DE NICOLAY

Chardonnay Cotes de Beaune La Grande Chatelaine blanc 2017 FRANCOIS DE NICOLAY
26,81 €
0,75 l • 35,74 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000646

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Chardonnay
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,5 g/l
Restsüße: 2 g/l
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: François de Nicolay, 4 Rue Henri Cyrot, 21420 Savigny-Lès-Beaune / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Chardonnay Cotes de Beaune La Grande Chatelaine blanc 2017 FRANCOIS DE NICOLAY

Information zum Wein:
Der Wein stammt aus der Einzellage La Grande Châtelaine in den Côtes
de Beaune. Die Chardonnay-Rebstöcke besitzen ein Alter von 30 Jahren in
einem Weinberg, der mit 10.000er Stockdichte auf kalkigem Boden
gepflanzt wurde. Der Wein gärte spontan und über sechs Monate hinweg in
drei bis zehn Jahre alten Fässern. Danach erfolgte der Ausbau über zwölf
Monate. Die Schwefelzugabe bei der Füllung war sehr gering.
 
Farbe: Strohgelb
 
Nase: Der Côte de Beaune blanc aus der Einzellage La Grande Châtelaine
versteckt sich zunächst hinter einer reduktiven Note, die ein wenig an
Feuerstein, Petrol und Markknochen erinnert, bevor das darüber liegende
Parfum von Cedrat-Zitronen, Steinobst und ein wenig Ananas
offensichtlicher wird. Der junge Wein braucht noch ein wenig Zeit, um sich
zu finden, wirkt aber durchaus schon appetitlich, und natürlich hilft in
solchen Fällen immer eine Karaffe.
 
Mund: Am Gaumen wirkt der Chardonnay fast streng wie ein junger Chablis.
Säurebetont ist er und fokussiert auf die grüne Frucht von Limetten und
junger Ananas. Der Burgunder wirkt druckvoll, gleichzeitig ist er klar und
sorgt mit seiner Kombination aus Säure, leichter Salzigkeit und zitrischer
Dominanz für Trinkfluss und Lebendigkeit.

Verkostungsnotiz von vom 08.05.2019, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Unter dem Namen "François de Nicolay" werden die Weine von Chandon de Briailles verkauft, die nicht aus den eigenen Weinbergen stammen. Ein befreundeter Winzer bot 1998 François de Nicolay an, ihm seine Trauben aus einem Topweinberg zu verkaufen. Er konnte, bei der ihm angebotenen Qualität, nicht widerstehen, wollte die Trauben aber auch nicht mit denen des eigenen Weingutes mischen. Also gründete er eine eigene Linie.

Fortan kaufte er Trauben in Bioqualität von befreundeten Winzern auf, baute die Weine in den Kellern von Chandon de Briailles aus, vermarktet diese Weine aber unter dem Namen François de Nicolay. Mittlerweile produziert er aus den besten Orten des Burgund Weine in vergleichbarer Qualität, wie die der Weine der eigenen Domain. Somit kann er das eigene Sortiment abrunden und ergänzen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.