Chardonnay Morillon Muschelkalk 2018 TEMENT

Chardonnay Morillon Muschelkalk 2018 TEMENT
15,00 €
0,75 l • 20,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002002

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Chardonnay
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2027
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Tement GmbH, Zieregg 13, A-8461 Ehrenhausen / Austria

Beschreibung

 

 

Die Familie von Manfred Tement liebt es, sich und ihre Region stetig vor neue Herausforderungen zu stellen und dazuzulernen.

Zeit ist ein Faktor im Zuge des Weinwerdens, der es den Tements glücklicherweise insbesondere angetan hat. So ergibt sich für den Genießer das wohltuende Resultat, dass selbst die Gutsweine, wie dieser Morillon aus Muschelkalk-Lagen, über 18 Monate auf der Feinhefe gelagert werden, bevor sie das Weingut verlassen und wir ungeduldige Weintrinker auf sie losgelassen werden.

Danke dafür.

 

Farbe:

Der Wein zeigt sich in hellem Zitronengelb mit silbrigen Reflexen klar und glänzend im Glas.

 

Nase:

Eine vielschichtige, aus voller Kehle einerseits Morillon, andererseits Steiermark repräsentierende erste Nase fordert zum freundschaftlichen Sparring im Ring auf. Duftige Blüten, wie Maiglöckchen schweben über gelben, mehligen Äpfeln, Honigmelone und Quitte sowie der Kräuterwürze von Koriandergrün und frisch aufgebrochenem Ingwer. Tiefgang stellt sich nach geraumer Zeit ein durch Noten von Heu, Muskatkürbis und der Erdverbundenheit von frischem Waldlaub. Dazu zeigt sich ein Klecks Süßholz in einem hauchzarten Rahmen aus Zuckerwatte.

Einladend charakterstark.

 

Gaumen:

Im Erstschluck räumt sich der 2018 Morillon Muschelkalk von Armin Tement und Familie höflich doch bestimmt Platz ein. Er tritt cremig, satt und schmelzig auf und die Gelbfleischigkeit seiner Fruchtaromen legt an Reife zu. Angetrieben von jener gelbfruchtigen Saftigkeit, anregendem knackigen Säureschliff und karg aushallender stahliger Mineralik ist Präzision die Devise dieses anregenden Tranks. Seinem steinigen Nachhall und eben dieser belebenden Säure ist es zuzuschreiben, dass er gefühlt als Leichtgewicht von der Waage steigt und sowohl als Solist als auch als Speisebegleiter zu glänzen vermag.

Verkostungsnotiz von  vom 30.12.2020, Copyright Peter Müller


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.