Cuvée XVIII-2 trocken Sonderedition 2018 SCHÄDLER-STEFFEN MUGLER

Cuvée XVIII-2 trocken Sonderedition 2018 SCHÄDLER-STEFFEN MUGLER
8,29 €
0,75 l • 11,05 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000507

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Chardonnay Pinot Gris/Grauburgunder Auxerrois
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2022
Trinktemperatur: 10°C
Säuregehalt: 6,7 g/l
Restsüße: 5 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Steffen Mugler, Weinstr. Süd 43, 67487 Maikammer / Germany

Beschreibung

Cuvée XVIII-2 trocken Sonderedition 2018 SCHÄDLER-STEFFEN MUGLER

Farbe:
In strahlendem hellem Zitronengelb mit dezenten silbrigen Reflexen zeigt sich der Wein klar und glänzend im Glas.
Nase:
Ganz der Lage entsprechend verschreibt sich dieser Riesling schier gänzlich dem facettenreichen Reigen endloser Zitrusbaum-Haine. Von der kleinen Kumquats mit ihrer sauren Schale und dezenten Bittere; über die süßlich anmutende Mandarine mit ihren ausgeprägten ätherischen Ölen; über die Pampelmuse, die es vermag Bitterkeit und Säure als harmonisches Ganzes zu vereinen; bis hin zur Limette, die es schafft, geschmacklich das Grüne und zugleich doch Wärmende aus der Familie der Zitrusfrucht direkt in unsere Amygdala zu befördern.
Maikammer Kirchenstück hat sie alle drauf...
...packt sie mit ein bisschen Minze verfeinert auf einen Mürbteigboden, deckt sie mit Baiser ab und schiebt das Ganze als Tartelettes in die Röhre.
Gaumen:
Am Gaumen, in bereicherndem Kontrast zu seinem Duft, tritt der 2018 Riesling Maikammer Kirchenstück breitschultriger und satter auf. Seine, zuvor in Form von Spitzen auftretende, Frucht dreht am Reife- und Volumenknopf, büßt dabei jedoch kein My Eleganz ein. Mit gesetzter, doch lebhafter Säure und einem stabilen Gerüst aus hauchfeiner Phenolik und langgezogener Mineralität ist dieser Pfälzer ein Vertreter seines Standes voller Stolz und Inbrunst.

Verkostungsnotiz von vom 28.02.2019, Copyright Peter Müller

Steffen Mugler stammt aus einer Winzerfamilie in Gimmeldingen. Über 10 Jahre war er im VDP Weingut Kurt Mugler verantwortlich für den An-und Ausbau der Weine. Während dieser Zeit gründete er mit Michael Andres 1989 die Sektkellerei Andres und Mugler. 2002 übernahmen Daniela und Steffen Mugler das Weingut Manfred Schädler in Maikammer, das sie modernisieren, aber auch in seiner Tradition als Familienweingut weiterführen.

Er ist der Überzeugung, dass nur mit der ökologischen Produktion langfristig erstklassige Weine erzeugt werden können. Neben der guten Zusammenarbeit mit der Sektkellerei Andres und Mugler starten wir nun eine exklusive Linie mit Steffen Mugler. Das "Kirchenstück" aus dem Jahr 2015 war der erfolgreiche Anfang. Nun wird die Linie durch weitere Weine ergänzt. Alle Weine zeichnet ein außergewöhnliches Preis-Genuss-Verhältnis aus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte