Fausoni Barbaresco DOCG 2014 SOTTIMANO

Fausoni Barbaresco DOCG 2014 SOTTIMANO
59,00 €
0,75 l • 78,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264530

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Nebbiolo
Jahrgang: 2014
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2034
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt: 6,1 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Az. Agr. Sottimano, Loc.Cotta 21, 12052 Neive / Italy

Beschreibung

Fausoni Barbaresco DOCG 2014 SOTTIMANO
Nase: Der 2014er Fausoni Barbaresco zeigt sich facettenreich und mit animierender Kühle in der Nase, die an Gesteine und Mineralien erinnert. Mit dem nötigen Sauerstoff Kontakt dringen betörende Fruchtnoten von dunklen Beeren, Cassis, schwarzen Kirschen und Pflaumenmus hervor. Erdige Noten von Trüffel, dunkler Schokolade halten sich im Moment noch im Hintergrund, werden aber mit der nötigen Reife stärker hervortreten. Ein spannungsgeladener, verheißungsvoller Tropfen, das macht sich schon im Duft bemerkbar.

Gaumen: Gespannt nimmt man den 2014er Fausoni Barbaresco auf die Zunge, wo er mit einer frischen und mineralischen Struktur den Auftakt macht. Säure und Tannin wirken im Fortlauf noch jugendlich fordernd. Ein Wein mit Biss und Komplexität, der den Verkoster im momentan Stadium um etwas Geduld bittet, der aber in ein paar Jahren Größe zeigen wird, das ist gewiss.Will man ihn bereits in seinem jugendlichen Stadium genießen tu man gut daran ihn mit kräftiger Küche und konzentrierten Saucen in Verbindung zu bringen.

Empfehlung: Im Moment sollte man ihn mit ausreichend Vorlauf von mindestens 2 Stunden dekantieren und leicht gekühlt servieren.

Rino Sottimano hat klein, aber fein angefangen, indem er in der renommierten Barbaresco-Lage "Cotta" Weinberge erworben hat. Im Laufe der Jahre sind Filetstücke in den Lagen Curra, Fausoni, Basarin und Pajorè hinzugekommen. Die Weinberge werden seit 1990 ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und ohne den Einsatz von Kunstdünger bearbeitet. Bei der traditionellen Weinbereitung dauern die Mazeration und Gärung 12 bis 24 Tage.

Rinos Sohn Andrea vergärt die Weine nur spontan und setzt auch sonst keine kellertechnischen Hilfsmittel ein. Auch die malolaktische Gärung läuft spontan in französischen Barriques ab, wobei der Einsatz von neuen Barriques so dezent ist, dass die Holznote kaum spürbar ist. Nach dem Ausbau wird der Wein ohne Filtration und sonstige Schönung abgefüllt. Die Weine überzeugen durch ihre feinfruchtige, elegante, subtile und doch herzhafte Art.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.