Gewürztraminer Turckheim 2019 ZIND-HUMBRECHT

Gewürztraminer Turckheim 2019 ZIND-HUMBRECHT
15,50 €
0,75 l • 20,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001909

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Gewürztraminer
Jahrgang: 2019
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 14,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Farbe: Funkelndes Strohgelb, helle Reflexe

Nase: Die Nase steht für Alsace und Gewürztraminer wie aus dem Bilderbuch,
ohne dabei plakativ nach Rosenwasser zu riechen. Florale Noten und auch
etwas Muskatnuss sind schon deutlich in der Nase wahrzunehmen, aber
auch reifes Kern- und Steinobst wie Birne und Aprikose. Ebenfalls sind
exotische Noten von Mango und kandierter Ananas, sowie etwas
Sharon-Frucht zu entdecken. Vor allem aber brilliert er durch seine
exotischen Gewürze wie Kardamom, Kurkuma und Safran.

Gaumen: Am Gaumen zeigt sich der 2019er Gewürztraminer dann typisch
Zind-Humbrecht. Eine vibrierende, fesselnde Säurestruktur belebt den
Moment vollends. Die Aromen der Nase zeigen sich in ihrer besten
Facette. Er steht saftig im Glas und wird von dem Säuredruck herrlich
dominiert. Der Wein ist Weingut-intern mit "indice 2" eingestuft, was
bedeutet, dass er analytisch nicht zu hundert Prozent trocken ist, aber
sensorisch als solcher wahrgenommen wird.

Verkostungsnotiz von Marian Henß vom 13.10.2020, Copyright Marian Henß

 

 

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte