Gewürztraminer Turckheim 2020 ZIND-HUMBRECHT

Gewürztraminer Turckheim 2020 ZIND-HUMBRECHT
15,50 €
0,75 l • 20,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002687

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Gewürztraminer
Jahrgang: 2020
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Farbe: Altgold mit strahlenden Reflexen.

Nase: Die Komponente "Gewürz" ist bei diesem Wein die treibende Kraft. Das
bedeutet im Umkehrschluss, dass Rose, Litschi und Orangeat beim 2020
Turckheim Gewurztraminer von Zind Humbrecht eine Runde aussetzen.
Muskatblüte, Piment und etwas Nelke geben den Ton an, gedörrte Äpfel
und Birnen halten sich kleinlaut bedeckt. Abgespritzt wird mit
Orangenzeste - und fertig!

Mund: Im Antrunk ist er fest und druckvoll mit öliger Haptik und ausgeprägterer
Fruchtaromatik als in der Nase. Die Orange tritt in der Vordergrund und
wird begleitet von etwas hochprozentiger Bitterschokolade. Die Säure ist
gewohnt moderat für einen Gewürz und balanciert die dezente Restsüße,
die sich dienlich in den Kanon aus Gewürz, Frucht und Haptik eingliedert.
Benchmark für handwerklichen Old-School Gewürztraminer in Purezza.

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 04.10.2021, Copyright Sebastian Bordthäuser

 

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!