Grenache Cuvee Romanissa 2018 MATASSA

Grenache Cuvee Romanissa 2018 MATASSA
28,00 €
0,75 l • 37,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000857

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Grenache
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 16°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Matassa, 10 Route d?Estagel, 66600 Calce / France

Beschreibung

Farbe: Ein leuchtendes Purpur zeigt sich klar und glänzend mit violettem, leicht
durchscheinendem Rand im Glas.
 
Nase: Bereits mit seinem ersten Duft macht dieser Grenache ein Faktum
unweigerlich deutlich: ja, auch dreht es sich um die Herkunft, doch dieser
Wein ist von unverkennbarer Handschrift geprägt und durchfühlt die Stilistik
Tom Lubbes auf der ganzen Linie.
Violette und blaue Blüten ringen mit wilder dunkler Frucht, die von
Schlehen, Brom- und Preiselbeeren, über Hagebuttenmark bis hin zum
Zwetschgenröster reicht. Johannisbeerholz und Brombeerblätter werden
mit Moosflechten und jungen Fichtentrieben durch den Häcksler gejagt und
verströmen ihren Duft.
Das, muss man aber auch dazu sagen, ist eine der Hauptaufgaben dieses
Weines; Duft verströmen.
 
Gaumen: Am Gaumen weist die 2018 Cuvée Romanissa der Domaine Matassa
weiche Rundungen auf und schickt ihre dunkelrote, beerige Frucht durchs
Spiegelkabinett, wo sie von allen Seiten beleuchtet, ins rechte Licht gerückt
und bewundert werden kann. Satin gleichender Gerbstoff weht im Wind
einer kühlen Säure, welche die dunkle Frucht mit einer frischen Brise
beseelt. Ganz und gar saftig huldigt Romanissa der Farbe Rot in all ihrer
Pracht und sollte, um dem gerecht zu werden, nicht wärmer als bei 15°C
getrunken werden.

Verkostungsnotiz von Peter Müller vom 12.06.2019, Copyright Peter Müller


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Obwohl die Domaine Matassa erst kurz nach der Jahrtausendwende gegründet wurde, hat sie unter Kennern jetzt schon Kultstatus. Der aus Südafrika stammende Tom Lubbe war vorher Kellermeister beim Renommierbetrieb Gauby in dem kleinen Ort Calce. Er sah das Potenzial der Gegend und kaufte sich einige spektakuläre Parzellen. Allerdings ist seine jetzige Arbeitsweise moderner, ja fast schon avantgardistisch.

Mittlerweile ist er zum Vorbild vieler junger Winzer geworden, die, wie er, Weine einer kühleren Stilistik, gepaart mit einer hohen Spannung am Gaumen suchen. Das Ergebnis gibt ihm recht. Die Weine haben ein enormes Lagerpotenzial.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.