Grüner Veltliner Manila 2018 NITTNAUS ANITA & HANS

Grüner Veltliner Manila 2018 NITTNAUS ANITA & HANS
16,08 €
0,75 l • 21,45 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001411

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Grüner Veltliner
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2025
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 5,6 g/l
Restsüße: 2 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Weingut A & H Nittnaus, Untere Hauptstraße 49, A-7122 Gols / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402

Beschreibung

Info zum Wein: Die handgelesenen Trauben für diesen subversiven Grünen Veltliner
stammen aus biologisch bewirtschafteten Weingärten aus der nordwestlich
ausgerichteten Lage Strassacker in Jois am Leithaberg, die durch
mittelschweren lehmigen Boden mit hohem Kiesanteil charakterisiert ist.
 
Info zum Ausbau: Manila wurde zum ersten Mal zur Hälfte in der Amphore (1.000 Liter)
ausgebaut, die andere Hälfte im gebrauchten Holz, die Maischestandzeit
war 8 Tage.
 
Farbe: Intensives, durch Verzicht auf Filtration leicht trübes Goldgelb.
 
Nase: Ursprünglich und etwas wild mutet das Aroma dieses 2018er Manila an.
Deutliche Hefenoten, Heu, Lindenblüte und Zedernholz treffen auf Papaya,
Orange und grüne Banane. Im Hintergrund finden wir wilde Kräuterwiese
und etwas Scharfgarbe. Er braucht Luft, dieser Top-Stoff. Spannend und
noch verschlossen jugendlich will man ihn trotzdem bereits unbedingt
kosten.
 
Gaumen: Der Gaumen überzeugt mit saftiger Frucht, hefiger Frische und einem
dezenten Gerbstoff. Man bekommt das Gefühl, durch diesen Tropfen die
Sinne und den Körper mit jedem Schluck zu verwöhnen - dieser Wein tut
einfach gut. Er lässt sich die nächsten Jahre noch wunderbar lagern. Wer
die Geduld nicht aufbringt, sollte ihn karaffieren und nicht zu kalt aus
großen Gläsern genießen. Die Küche, die diesen Wein begleitet, sollte
ebenso ursprünglich sein wie Manila selbst.

Verkostungsnotiz von Christina Hilker vom 16.01.2020, Copyright Christina Hilker
 

"Wir wollen nicht mehr und nicht weniger, als Weine erzeugen, die nur aus Erde, Sonne, Luft und Wasser bestehen", so lautet das Motto von Anita und Hans Nittnaus.

Das sympathische Winzerehepaar aus Gols am Neusiedler See gehört zu den Mitbegründern der biodynamischen Winzervereinigung RESPECT. Die Natur bestimmt den Charakter ihrer Weine, Herkunfts- und Lagencharakteristik stehen im Mittelpunkt. Die 35 ha Rebfläche sind zu 90% mit Rotwein- und der Rest mit Weißweinreben bestockt. Nicht nur um Gols, sondern auch auf der anderen Seite des Neusiedler Sees, im Leithagebirge, bewirtschaftet die Familie Weinberge. Auf Muschelkalk, Glimmerschiefer und Quarzit reifen hier sehr terroirbezogene, mineralische Weine.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.