L'Argile 2017 SAINT JEAN DU BARROUX

L'Argile 2017 SAINT JEAN DU BARROUX
20,50 €
0,75 l • 27,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002068

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Carignan Grenache Syrah
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 15°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 15,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Saint Jean du Barroux, Chemin de Saint Jean, 84330 Le Barroux / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Nase: Der 2017 l´Argile macht einen dunklen, aber eleganten Auftakt. Die Nase
erinnert mehr an Brombeere und Sauerkirsche. Eingelegte
Schattenmorellen und Holunderbeeren. Gekochte Rote Bete trägt eine
erdige, vegetabile Komponente bei. Deutlich kommt auch die Garrigue
durch. Und das ist so typisch für die Region. Mediterrane Kräuter, Pinien,
Lavendel. Grüne Walnüsse und etwas Pistazie hinterlassen ihre Spuren
und werden durch Pfeffer, Anis und Wachholder würzig komplettiert.

Gaumen: Am Gaumen wirkt er dann rassiger und straffer als vermutet. Wieder mal
zeigt Philippe Gimel, dass er sein Handwerk beherrscht. Die dunkle Cuvée
aus den südfranzösischen Paraderebsorten präsentiert sich saftig, schlank
und nicht ansatzweise üppig. Die dunklen Früchte und Beeren sind zu
erkennen, aber der l´Argile kommt insgesamt eher über die seidige Struktur
und die Eleganz. Alkohol ist hierfür kein Indikator, sondern lediglich die
Balance im Wein. Mit einem ganz zarten Tannin versehen, lebt er vor allem
von seiner Saftigkeit. Das Säuregerüst gibt den Takt vor. Mit einem
ordentlichen Trinkfluss versehen und herrlich steinig-mineralisch wirkt er
lange nach.

Verkostungsnotiz von Marian Henß vom 11.12.2020, Copyright Marian Henß

"this could well be one of the next hot cult wines from Provence", ein schöneres Kompliment hätte Robert Parker dem jungen, sympathischen Winzer Philippe Gimel kaum machen können. Sein ganzes Herzblut gehört seinen Weinen und das schmeckt man sehr deutlich in seinen wunderbaren Cuvées, die vor Kraft, Aromatik und Würze nur so strotzen. Sie erinnern stark an große Châteauneuf-du-Pape-Weine. Und das ist kein Zufall, denn nach seinem Studium arbeitete er auf Château de Beaucastel.

Auch heute noch ist Claude Gouan, kein geringerer als der Weinmacher dieses weltberühmten Weingutes, sein Ziehvater. Er steht Philippe nicht nur mit Rat und Tat zur Seite, sondern ist auch am Weingut beteiligt. Er war derjenige, der ihm zum Kauf der exzellenten Weinberge rund um Barroux riet. Die komplexe Bodenstruktur und das besondere Klima machen seine Weine einzigartig.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte