Maustal Riesling Großes Gewächs 2017 ZEHNTHOF THEO LUCKERT

Maustal Riesling Großes Gewächs 2017 ZEHNTHOF THEO LUCKERT
47,50 €
0,75 l • 63,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000603

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2028
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,3 g/l
Restsüße: 4 g/l
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Zehnthof, Kettengasse 3-5, 97320 Sulzfeld / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Farbe: helles Strohgelb

Nase: Der Riesling aus dem Maustal wirkt wie ein Solitär in der
Riesling-Landschaft Frankens. Zunächst einmal erscheint er so erdig, als
hätte er sich lieber zu den in Nachbarschaft gepflanzten Silvaner-Reben
gesellt. Doch dann steigt aus dieser Würze eine Frucht von Kumquats und
Zitronen, es duftet nach Wiesenkräutern, aber auch nach Ingwer und frisch
geriebenem Gelbwurz. Was immer präsent bleibt, ist eine rauchig steinige
Note im Hintergrund, dazu Noten von Hefe und Phenolik.

Gamen: Am Gaumen ist der Wein klar und straff mit zunächst kaum wahrnehmbarer
feiner Frucht. Hier dreht sich alles um salzig mineralische Noten, um eine
Textur, die von längerer Maischestandzeit herrühren dürfte, ferner um Kalk
und Stein, um Rassigkeit und Frische. Der Maustal-Riesling macht keine
Gefangenen, könnte man sagen. Er zeigt sich mit Kraft und Druck, äußerst
präzise und ohne schmückend fruchtiges Beiwerk. Von solch Großen
Gewächsen wünscht man sich ein ganzes Kellerregal voll.

Verkostungsnotiz von vom 15.10.2018, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

 
Urheber:  Andreas Durst

Die Luckerts, das sind Ulrich, Wolfgang und Sohn Philipp mit ihren Familien. Ulrich hat im Fürstlich Castell´schen Domänenamt gelernt, Wolfgang im Würzburger Bürgerspital, Philipp bei Paul Fürst in Bürgstadt. Wir bewirtschaften rund 17 Hektar Weinberge, die ausschließlich in Sulzfeld liegen.

Anfang der 1960er Jahre entscheiden sich Theo und Luitgard Luckert ganz für den Weinbau. Der kleine Betrieb in Sulzfeld erzeugte zunächst Fasswein, stellt ab 1960 dann aber bald auf den Verkauf von Flaschenwein um. Bereits zu dieser Zeit wird Weißer Burgunder ausgepflanzt ? ungewöhnlich und visionär! 1975 zieht die Familie in den 1558 erbauten Zehnthof um. Die Renovierung dauert 12 volle Jahre.
Durch Zukauf von Weinbergen und Neuanpflanzungen vergrößern wir stetig den Anteil der Traditionssorte Silvaner. Im Jahr 2007 können wir im nicht flurbereinigten Teil des BERG 1 die Weißburgunder-Terrassen pachten. Dieser Weinberg wird zur Keimzelle der Umstellung auf den ökologischen Weinbau ? für uns eine Herzensangelegenheit und Garant für beste Trauben.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte