Maustal Riesling Großes Gewächs 2018 ZEHNTHOF THEO LUCKERT

Parker Punkte: 93
47,50 €
0,75 l • 63,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001460

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: 93
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2035
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,3 g/l
Restsüße: 4 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Zehnthof, Kettengasse 3-5, 97320 Sulzfeld / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Information zum Wein Der Riesling stammt aus der Weinlage Maustal, einem südlich von Sulzfeld
am Main gelegenen vier Hektar großen Weinberg in süd- und südöstlicher
Ausrichtung. Die Steillage wird von kargem und skelettreichem Oberen
Muschelkalk geprägt. Die Reben dieser Lage sind die ältesten selbst
gesetzten Reben. Wie immer beim Weingut Zehnthof Luckert wird von
Hand gelesen, gerebelt, eine etwas längere Maischestandzeit gewährt und
spontan vergoren. Ausgebaut werden Luckerts Weine im klassischen
Doppelstückfass aus fränkischer Eiche.

Farbe: helles Strohgelb

Nase: Der Riesling Maustal öffnet sich mit einem ganz eigenen Charakter, der
bestimmt wird von leicht hefigen Noten, von ein wenig Petrol, Senfsaat,
Kräutern und Pilzen wie auch einem Hauch von Sellerie und Nüssen, in die
sich mit Luft etwas Stein und Erde mischen.

Gaumen: Am Gaumen ist der Riesling Maustal sehr saftig, aromatisch hell mit Noten
von gelben Birnen und Äpfeln, die teils frisch, teils kandiert wirken. Hinzu
kommen pikante Noten von Tabak, Nüssen, Süßholz und sogar von auch
ein wenig Pfeffer. Insgesamt ist dies ein schmelziger, warmer, in sich
ruhender Riesling.

Verkostungsnotiz von vom 25.08.2019, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

 
Urheber:  Andreas Durst

Die Luckerts, das sind Ulrich, Wolfgang und Sohn Philipp mit ihren Familien. Ulrich hat im Fürstlich Castell´schen Domänenamt gelernt, Wolfgang im Würzburger Bürgerspital, Philipp bei Paul Fürst in Bürgstadt. Wir bewirtschaften rund 17 Hektar Weinberge, die ausschließlich in Sulzfeld liegen.

Anfang der 1960er Jahre entscheiden sich Theo und Luitgard Luckert ganz für den Weinbau. Der kleine Betrieb in Sulzfeld erzeugte zunächst Fasswein, stellt ab 1960 dann aber bald auf den Verkauf von Flaschenwein um. Bereits zu dieser Zeit wird Weißer Burgunder ausgepflanzt ? ungewöhnlich und visionär! 1975 zieht die Familie in den 1558 erbauten Zehnthof um. Die Renovierung dauert 12 volle Jahre.
Durch Zukauf von Weinbergen und Neuanpflanzungen vergrößern wir stetig den Anteil der Traditionssorte Silvaner. Im Jahr 2007 können wir im nicht flurbereinigten Teil des BERG 1 die Weißburgunder-Terrassen pachten. Dieser Weinberg wird zur Keimzelle der Umstellung auf den ökologischen Weinbau ? für uns eine Herzensangelegenheit und Garant für beste Trauben.