Mercurey rouge La Plante Chassey 2013 DOMINIQUE DERAIN

Mercurey rouge La Plante Chassey 2013 DOMINIQUE DERAIN
43,00 €
0,75 l • 57,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1263708

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Noir
Jahrgang: 2013
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2030
Trinktemperatur: 15°C
Säuregehalt: 5,8 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 12,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Dominique Derain, 46 rue des Pèrrières, 21190 Saint-Aubin / France

Beschreibung

Mercurey rouge La Plante Chassey 2013 DOMINIQUE DERAIN

Farbe: Strahlendes Ziegelsteinrot, das zum Rand hin leicht aufhellt, trifft auf feinen hellroten Glanz.

Nase: Leise, doch ebenso verspielt wie neugierig treten die ersten Aromen aus dem Glas. Dezent Fruchtiges, wie Walderdbeere, Hagebutte und Sanddorn reicht sich die Hand mit Erdverbundenem wie gerösteten Maronen, Pinienkernen und roter Beete. Feinwürzige Aromen von Drehtabak und Honigbuschtee sind im Einklang mit dem angenehmen Duft eines Kalbstatars und machen Lust auf Erkundung.

Gaumen: Trinkansatz. Saftig, leichtfüßig, doch mit unglaublich sicherem Schritt tanzt dieser Mercurey förmlich am Gaumen. Schier gar mühelos verführerisch mit immensem Zug am Gaumen. Nicht, dass man sich ziehen lassen müsste. Man vertraut ab Schluck eins blind und gibt sich dem herrlichen Taumel hin.

Der 2013er ?La Plante Chassey? der Domaine Derain zelebriert das, wofür Pinot Noir im Burgund als Werkzeug genutzt wird. Einen Ort widerspiegeln in allem Facettenreichtum seiner zerbrechlichen Schönheit und den Trinker an diesen Ort im Glas mitzunehmen.

Dominique Derain wurde 1955 in Beaune im berühmten Hospice de Beaune geboren. Nach verschiedenen Aufenthalten in ganz Burgund und vielfältigen Studien wandte er sich nach fünf Jahren als Fassmacher dem Beruf des Winzers zu. Schon als Kind träumte er davon, seinen eigenen Wein zu machen. Zehn Jahre lang sammelte er Erfahrungen bei verschiedenen Weingütern. 1988 erwarb er schließlich einen Weinberg in St-Aubin. Dies ist der Beginn der Domaine, die noch heute ihren Sitz im alten Pfarrhaus des Dorfes hat.

Nach einer persönlichen Begegnung mit Maria Thun reifte in ihm die Idee des bio-dynamischen Anbaus, die er dann nach weiteren Treffen auf seiner Domaine umsetzte. Zusammen mit Mme. Lalou Bize-Leroy von Romanée-Conti war Dominique Derain der erste biodynamisch arbeitende Winzer im Burgund.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.