Nebbiolo Barbaresco Riserva DOCG 2013 SOTTIMANO

Nebbiolo Barbaresco Riserva DOCG 2013 SOTTIMANO
310,00 €
0,75 l • 413,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung

Stk

Artikelnummer: 1001812

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Nebbiolo
Jahrgang: 2013
Farbe: Rot
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Bewirtschaftung: Naturnah
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 14,5 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Az. Agr. Sottimano, Loc.Cotta 21, 12052 Neive / Italy

Beschreibung

Farbe: Kräftiges Rubinrot mit transparentem Kern.

Nase: Duftige Salven nach Früchten und Blumen skizzieren die Nase des 2016
Currá von der Azienda Agricola Sottimano. Schwarzkirschen und
Sauerkirschen sowie florale Noten im Obertonbereich avisieren einen
fruchtfülligen Schluck, würzig grundiert durch Aromen nach schwarzem
Pfeffer, hellem Tabak und Lorbeer. Der bacchische Hedonismus wird kühl
balanciert von der profunden Kalk-Mineralik der Lage.

Mund: Der 2016er Currá von Azienda Agricola Sottimano ist ein typischer
Barbaresco, mit fleischigem Biss verbindet er sein straff geschnürtes
Tannin-Korsett mit tiefgründig dunkler Frucht und würzigem Back-up.
Kirschen und Brombeeren werden flankiert von Süßholz, schwarzem
Pfeffer und dunklem Tabak, das ganze kompakt verschnürt von
jugendlichem Gerbstoff. Ein hypergastronomischer Wein, der mit seiner
unmittelbaren Präsenz und saftigem Extrakt sofortige Ansprache findet.

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 06.05.2021, Copyright Sebastian Bordthäuser

 

Rino Sottimano hat klein, aber fein angefangen, indem er in der renommierten Barbaresco-Lage "Cotta" Weinberge erworben hat. Im Laufe der Jahre sind Filetstücke in den Lagen Curra, Fausoni, Basarin und Pajorè hinzugekommen. Die Weinberge werden seit 1990 ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und ohne den Einsatz von Kunstdünger bearbeitet. Bei der traditionellen Weinbereitung dauern die Mazeration und Gärung 12 bis 24 Tage.

Rinos Sohn Andrea vergärt die Weine nur spontan und setzt auch sonst keine kellertechnischen Hilfsmittel ein. Auch die malolaktische Gärung läuft spontan in französischen Barriques ab, wobei der Einsatz von neuen Barriques so dezent ist, dass die Holznote kaum spürbar ist. Nach dem Ausbau wird der Wein ohne Filtration und sonstige Schönung abgefüllt. Die Weine überzeugen durch ihre feinfruchtige, elegante, subtile und doch herzhafte Art.