Nebbiolo Cotta Barbaresco DOCG 2016 SOTTIMANO

Nebbiolo Cotta Barbaresco DOCG 2016 SOTTIMANO
65,50 €
0,75 l • 87,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000682

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Nebbiolo
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 14,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Az. Agr. Sottimano, Loc.Cotta 21, 12052 Neive / Italy

Beschreibung

Nebbiolo Cotta Barbaresco DOCG 2016 SOTTIMANO

Farbe: Rubinrot, transparent, leuchtend und klar.
 
Nase: Die Nase des 2016 Cottá Barbaresco von Andrea Sottimano ist zugänglich
und einladend. Mit offenherziger Frucht heisst sie einen mit weit geöffneten
Armen willkommen. Die rotfruchtigen Aromen nach Kirschen und Beeren
werden ätherisch umspielt von Noten nach Thymian und Sandelholz und
geerdet durch dunkle Aromen nach Schwarzkirschen, dunklem Tabak und
Wacholderbeeren. Eine vielschichtige Melange in stetem Wandel.
 
Mund: Auch am Gaumen ist der Cottá zutraulich und wohlwollend. Trotz seiner
Jugend zeigt er sich mit saftig-seidiger Frucht, die gesäumt wird von
reifem, kleinteiligem Tanninen die ihn in feinster Zwirn kleiden. Mit kreidig
karger Textur und leuchtend klarem Säurenerv wird er ummantelt von
griffigem Gerbstoff und samtig garniert mit vollreifer Frucht, bis er mit
formidabler Länge ins ätherisch kühle Finish fliesst.

Verkostungsnotiz von vom 10.04.2019, Copyright Sebastian Bordthäuser

Rino Sottimano hat klein, aber fein angefangen, indem er in der renommierten Barbaresco-Lage "Cotta" Weinberge erworben hat. Im Laufe der Jahre sind Filetstücke in den Lagen Curra, Fausoni, Basarin und Pajorè hinzugekommen. Die Weinberge werden seit 1990 ohne den Einsatz von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und ohne den Einsatz von Kunstdünger bearbeitet. Bei der traditionellen Weinbereitung dauern die Mazeration und Gärung 12 bis 24 Tage.

Rinos Sohn Andrea vergärt die Weine nur spontan und setzt auch sonst keine kellertechnischen Hilfsmittel ein. Auch die malolaktische Gärung läuft spontan in französischen Barriques ab, wobei der Einsatz von neuen Barriques so dezent ist, dass die Holznote kaum spürbar ist. Nach dem Ausbau wird der Wein ohne Filtration und sonstige Schönung abgefüllt. Die Weine überzeugen durch ihre feinfruchtige, elegante, subtile und doch herzhafte Art.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.