Pecorino IGP Colline Pescaresi 2018 CIRELLI

Pecorino IGP Colline Pescaresi 2018 CIRELLI
11,00 €
0,75 l • 14,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000701

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pecorino
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2021
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Azienda Cirelli la Collina Biologica SRL, Via Lago Isoletta 4, 65129 Pescara / Italy

Beschreibung

Farbe: In leuchtendem Weißgold mit dezenten grünlichen Reflexen zeigt sich der
Wein klar und glänzend im Glas.

Nase: Allein der Duft versprüht die klare Luft der Ausläufer der Abruzzen und die
wohltuende Kühle des unweiten Meers. Knackfrische Aromen von
Limettenzeste, Kiwi und Sternfrucht, sowie grüner Melone und weißer
Johannisbeere erfahren kräutrige Leichtigkeit durch Noten von
Basilikumblüte, Orangenminze und weißem Tee. Nuancen von
Kokoswasser und Lychee verleihen dem Wein von Francesco Cirelli einen
dezenten, unverfälschten Hauch von Exotik.

Gaumen: Im Trank erfrischt der 2018 Pecorino Colline Pescarese von Cirelli wie der
kühle, feuchte Nebel der gegen die Riffs schlagenden Küstengischt. In
lässiger, schnörkelloser Manier zeichnet er sich durch unkompliziertes
trinkvergnügen aus. Kühl, kristallin und mit zarter Phenolik innerhalb seines
weißduftigen Nachhalls wird aus fruchtgeprägtem Prunk ein karger
unaufdringlicher Trinkwein mit immenser Frische.


Verkostungsnotiz von vom 24.03.2019, Copyright Peter Müller


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER
 

Nur acht Kilometer vom Meer, zwischen Nationalparks und den sanften Ausläufern der Abruzzen, liegt die "Farm" von Francesco Cirelli. Francesco lebt die biodynamische Bewirtschaftung als ganzheitliches Konzept. Er bewirtschaftet neben den 4 Hektar Weinbergen noch 4 Hektar Feigenbäume, einen Hektar Olivenbäume sowie 13 Hektar Getreide. On top hält er sich eine kleine Ziegen- und Gänseherde, und ein Bed & Breakfast lässt Besucher an diesem Kleinod teilhaben.

Seine Weine baut er in Beton-, Stahltanks und 800-Liter-Amphoren aus Florenz aus. Im Keller wird spontan vergoren, bei den Rotweinen mit einer Mazerationszeit von 15 Tagen. Die Weißen bleiben nur eine Nacht auf der Maische, bevor sie mit einer traditionellen Korbpresse abgepresst werden. In manchen Jahren filtert Francesco seine Weine grob, jedoch niemals die Amphorenweine. Alle Weine werden ungeschönt abgefüllt.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte