Pedra de Guix 2015 TERROIR AL LIMIT

Parker Punkte: 95
60,00 €
0,75 l • 80,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000062

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Grenache blanc Macabeu Pedro Ximénez
Jahrgang: 2015
Parker Punkte: 94
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Terroir al Limit, c/ Baixa Font 12, 43737 Torroja del Priorat / Spain

Beschreibung

Pedra de Guix 2015 TERROIR AL LIMIT

Farbe: Dezent matt und dennoch strahlend zeigt sich der Wein in einem
mitteldunklen Strohgelb mit leichten Tendenzen zu Bernstein.
 
Nase: Bei weitem weniger duftig, als in den Vorjahren, dafür jedoch sehr
konzentriert präsentiert sich die Aromenfülle, der Cuvée aus Grenache
blanc, Macabeu und Pedro Ximenes. Ein saftiger gelber Mostapfel und
getrocknete Blüten von Heublumen, sowie Orangenzesten und die
würzigen Noten von Piment, Nelke und Muskatblüte.
All das kommt nicht etwa nach und nach sondern passiert direkt in der
ersten Nase. Verspielt und klar doch dabei herrlich unaufdringlich
schlängeln sich die Aromen im Glas hoch. Gelbe Noten von Quitte und
Mirabelle neben Birnenblüten, etwas Süßholz und weißen Pfeffer.
 
Gaumen: Mit all seiner kompakten Kraft spielt das Jahr 2015 der Stilistik von Dominik
Huber förmlich in die Hände. Nach einem fruchtexplosiven Auftakt und der
stolzen "zur-schau-stellung" seines Pfauenrads zieht sich der 2015 Pedra
de Guix von Terroir al Limit zusammen und spannt sämtliche Muskeln an
um mit samt seiner knackigen Säure kompakt auszuklingen. Gelungen
eingebundener Gerbstoff sorgt für ein feinkörnig cremiges Mundgefühl und
verlangt dringlichst nach Speise.

Verkostungsnotiz von vom 21.09.2018, Copyright Peter Müller


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Der Münchener Dominik Huber besuchte 1996 im Rahmen eines Praktikums beim renommierten Betrieb Cims de Porrera zum ersten Mal das Priorat und verliebte sich sofort in die malerische Gegend. Einige Jahre später begegnete er dort dem südafrikanischen Kultwinzer Eben Sadie und es begann eine fruchtbare Partnerschaft. Gemeinsam mit Jaume Sabaté suchte man sich die besten Parzellen der Region.

Ziel war es, mit autochthonen Rebsorten zu arbeiten und Lagenweine zu erzeugen, die ein Höchstmaß an Terroir widerspiegeln. Dies ist dem Team von Terroir al Limit zweifelsohne gelungen. Der elegante und fast burgundisch anmutende Stil der Weine vereint zum einen Eleganz als auch die einzigartigen Gegebenheiten der Region Priorat.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.