Pinot Gris Cuvée Sainte Catherine 2016 WEINBACH

Pinot Gris Cuvée Sainte Catherine 2016 WEINBACH
37,53 €
0,75 l • 50,04 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264850

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Gris/Grauburgunder
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2032
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 5,9 g/l
Restsüße: 12 g/l
Alkoholgehalt: 14,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Weinbach, Route du Vin 25, 68240 Kaysersberg / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Pinot Gris Cuvée Sainte Catherine 2016 WEINBACH

Farbe:
Funkelndes Goldgelb.

Nase: Der 2016er Pinot Gris Cuvée Sainte Catherine ist ein kompakter du dichter Wein, der sich im Moment noch nicht ganz offenbart. Er fordert Sauerstoff ein, dann zeigt er so langsam nussige Noten, den Duft nach Weihnachtsstollen, Quittenbrot und Honig. Seine Frucht erinnert an Aprikose, Quitte, Mango und Orangenzesten. Ein großartiger und komplexer Pinot Gris, der trotz seiner Jugend bereits jetzt zum Verkosten einlädt.

Gaumen: Am Gaumen präsentiert sich der 2016er Pinot Gris Cuvée Sainte Catherine mit saftiger, süßlicher Frucht und einer anregenden und pikanten Gewürznote. Er wirkt durch seine markante Mineralität noch angenehm unfertig im Moment, Ein Wein mit von beeindruckender Länge, dem es auch gelingt mit Frische im Nachhall zu inspirieren. Unbedingt Einlagern, man kann mit ihm in ein paar Jahren das ein oder andere kulinarische Feuerwerk abbrennen.

Empfehlung: Wenn möglich dekantieren und in einem ausreichend großen Glas servieren.

Verkostungsnotiz von vom 18.12.2017, Copyright Christina Hilker

Präsident Charles de Gaulle war ein gern gesehener Gast auf der Domaine Weinbach. Sogar Staatsgäste lud er auf dieses erwürdige 1612 gegründete Weingut rund um Kayserberg im Steingarten des ehemaligen Kapuzinerklosters. Die Mönche bauten hier bereits seit dem Jahre 890 Wein an und verliehen dem Weingut seinen Namen nach dem kleinen Bach, der durch den Steingarten fließt.

Nach dem Tod des legendären Weinvisionärs Théo Faller übernahm seine Frau Colette das Weingut, das sie heute noch mit ihren beiden Töchtern Catherine und Laurence leitet. Unter ihrer Ägide hat sich der Weltruf unbeirrt fortgesetzt und bei vielen Weinkennern und Weinliebhabern besitzt die Domaine dank ihrer charaktervollen und eleganten Kreszenzen Kultstatus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.