Pinot Gris Heimbourg 2014 ZIND-HUMBRECHT

Pinot Gris Heimbourg 2014 ZIND-HUMBRECHT
36,00 €
0,75 l • 48,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264634

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Gris/Grauburgunder
Jahrgang: 2014
Parker Punkte: 91
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2029
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,1 g/l
Restsüße: 11 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Pinot Gris Heimbourg 2014 ZIND-HUMBRECHT

Farbe: Der Wein erstrahlt in klarem, sattem Goldgelb mit feinem Glanz.

Nase: Extraktstark, dicht und selbstbewusst ist der Erstauftritt dieses Weins. Reife gelbe Birne nebst geschmorter Quitte und Honigmelone suhlen sich in einem reduzierten Sud aus Zuckerrohrsirup mit Rosmarin, Blütenpollen und einem Klecks Gerstenmalz. Duftig abgerundet wird die Konzentration jener Aromen von Kamillen- und Lindenblüte und einem Hauch von Minze für die Frische.

Gaumen: Ausdrucksstark und kraftvoll, dabei jedoch definiert und grazil zeigt der 2014 Pinot Gris aus der Lage Heimbourg der Domaine Zind-Humbrecht stilsicher welches Größenpotential in dieser immer wieder unterschätzten Rebsorte steckt. Engmaschig und stoffig ist seine Struktur, die in einem cremigen Nachhall durch leise Säurespitzen gespickt feine Länge entwickelt und den Genießer schlichtweg wohlig verweilen lassen will.


 

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.