Pinot Gris Rotenberg 2012 ZIND-HUMBRECHT

Pinot Gris Rotenberg 2012 ZIND-HUMBRECHT
29,00 €
0,75 l • 38,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1263372

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Noir
Jahrgang: 2012
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2030
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 7,8 g/l
Restsüße: 4 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Pinot Gris Rotenberg 2012 ZIND-HUMBRECHT

Farbe: Blassgelb mit silbernen Reflexen.

Nase: In der Nase zarte Frucht, frischer gelber Apfel, evtl. Birne, danach kräuterig-vegetabile Aromen nach Rucola und grünen Mandeln. Nasse Strasse nach einem Sommerregen, Zitronenmelisse und Nussschalen sowie etwas reduktive Noten gepaart mit ätherischen Komponenten.

Mund: Der Wein ist erstaunlich stoffig und vor allem würzig. Der Körper ist unglaublich dicht, es vibriert quasi im Mund. Bei diesem Pinot Gris geht es offensichtlich nicht um Frucht, sondern um Würze und Komplexität, um ein haptisch erlebbares Mundefühl. Aromen von Gewürzen, Muskatblüte und Piment vermischen sich mit leisen Fruchtaromen von Apfelschalen. Der Wein hat trotz seiner Kraft eine dosierte Bolidität, die ihn sehr sanft erscheinen lässt. Ein Wein mit kreidig-kühlem Finish, strukturell äußerst interessant.

Verkostungsnotiz von vom 19.04.2015, Copyright Sebastian Bordthäuser

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.