Pinot Noir Mercurey ungeschwefelt sans Soufre ajoute 2017 FRANCOIS DE NICOLAY

Pinot Noir Mercurey ungeschwefelt sans Soufre ajoute 2017 FRANCOIS DE NICOLAY
26,81 €
0,75 l • 35,74 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000647

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Noir
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 15°C
Säuregehalt: 5,9 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene: Enthält keine Sulfite
Abfüller: François de Nicolay, 4 Rue Henri Cyrot, 21420 Savigny-Lès-Beaune / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Pinot Noir Mercurey ungeschwefelt sans Soufre ajoute 2017 FRANCOIS DE NICOLAY

Information zum Wein:
Der Wein stammt von 20 Jahre alten Pinot-Rebstöcken mit 10.000er
Stockdichte auf Argilo-Calcaire-Böden. Er gärte spontan und über 15 Tage
hinweg in drei bis zehn Jahre alten Fässern. Danach erfolgte der Ausbau
über 12 bis 18 Monate. Keine Schwefelzugabe bei der Füllung.
 
Farbe: transparentes Granatrot
 
Nase: Der rote Mercurey öffnet sich saftig, frisch und klar mit der für
ungeschwefelte Weine recht typischen süßen Hefenote, die aber schnell
gekontert wird von sauren und schwarzen Kirschen, ein wenig Unterholz
und Erde, Waldbeeren und ein wenig Schwarzwälder Kirsch.
 
Mund: Den Gaumen umspielt der Mercurey mit sauersaftigen Noten von reifen
Kirschen, mit den etwas runderen, volleren Noten von Waldbeeren, einem
seidigen Tannin und mit der schon oben genannten, an Kuchenteig
erinnernden Komponente. Dies und die feine Säure sorgen für viel
unkomplizierten Trinkfluss.

Verkostungsnotiz von vom 08.05.2019, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Unter dem Namen "François de Nicolay" werden die Weine von Chandon de Briailles verkauft, die nicht aus den eigenen Weinbergen stammen. Ein befreundeter Winzer bot 1998 François de Nicolay an, ihm seine Trauben aus einem Topweinberg zu verkaufen. Er konnte, bei der ihm angebotenen Qualität, nicht widerstehen, wollte die Trauben aber auch nicht mit denen des eigenen Weingutes mischen. Also gründete er eine eigene Linie.

Fortan kaufte er Trauben in Bioqualität von befreundeten Winzern auf, baute die Weine in den Kellern von Chandon de Briailles aus, vermarktet diese Weine aber unter dem Namen François de Nicolay. Mittlerweile produziert er aus den besten Orten des Burgund Weine in vergleichbarer Qualität, wie die der Weine der eigenen Domain. Somit kann er das eigene Sortiment abrunden und ergänzen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.