Pinot Noir Sancerre rouge Generation XIX 2015 ALPHONSE MELLOT

Pinot Noir Sancerre rouge Generation XIX 2015 ALPHONSE MELLOT
109,00 €
0,75 l • 145,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000757

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Noir
Jahrgang: 2015
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 15°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Alphonse Mellot, 3 Rue de César, 18300 Sancerre / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Farbe: In intensivem Rubinrot mit schier opakem Kern und granatrotem Rand zeigt
sich der Wein klar und glänzend im Glas.

Nase: Ebenso feinfühlig und duftig, wie satt, kraftvoll und schiergar düster
offenbart dieser Pinot Noir aus dem Loire Tal sein Wesen. Aus dem Walde
stammende Frucht wie Schlehe, Brom- und Blaubeere kämpft sich durch's
Dickicht der , mit Moos bewachsenen, Äste und wird behutsam überzogen
von einer hauchdünnen und leicht mit schwarzem Pfeffer aromatisierten
Glasur aus Zartbitterschokolade und Kakaosplittern. Die subtile
Rauchigkeit und Torfigkeit eines Islay Whiskys und ein, Wohlgefühl
vermittelndes, Aroma von Sommertrüffel, Fichtennadeln und Zedernüssen,
sowie Rosmarin und Muskatnuss bringen Tiefe und Würze und lassen
augenblickliche Zufriedenheit das Glas erfüllen.

Gaumen: Am Gaumen wiederholt sich dieser aromatische Reigen im Kreistanz mit
charismatischer Feinheit und macht reinen Tisch. Dunkelbeerige Frucht
vereint sich mit pfeffriger Würze und erdverbundenem Tiefgang. Im
Wechsel trumpfen sie gekonnt auf und schwingen bei aller
Unterschiedlichkeiten in gleichphasigem Einklang. Samtige, doch
charaktergebende Gerbstoffe schmiegen sich an den Gaumen und werden
durch eine stimmig eingegliederte Säure zu einem elegant anmutenden
Antlitz geformt. Unaufdringlich, doch bestimmt streichelt der 2015
Génération Dix-Neuf Sancerre Rouge von Alphonse Mellot die Amygdala
und sorgt einerseits für ganzheitliches Wohlbefinden und andererseits für
ein bereicherndes Plus an nachhaltigem Weingenuss.
Hat man das dringende Bedürfnis, diesen Charakterkopf ansatzweise mit
der Burgund zu vergleichen, so ist das Naheliegendste
höchstwahrscheinlich großer Wein aus Pommard.
Man sollte ihn jedoch lieber für sich selbst stehen lassen.

Verkostungsnotiz von Peter Müller vom 08.05.2019, Copyright Peter
Müller 


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.