Planetes de Nin Blanco 2017 FAMILIA NIN ORTIZ

Planetes de Nin Blanco 2017 FAMILIA NIN ORTIZ
36,00 €
0,75 l • 48,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000464

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Carignan
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: 92
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Familia Nin Ortiz, Polígon 6 Parcel·la 288, 43730 Falset-Tarragona / Spain

Beschreibung

Planetes de Nin Blanco 2017 FAMILIA NIN ORTIZ

Farbe:
mittleres Strohgelb

Nase: Was für eine attraktive und spannende Nase zeigt dieser sehr seltene Carignan blanc. Die Frucht ist hier kaum dominant, was typisch für die südlichen weißen Sorten ist. Doch man findet durchaus ein wenig gelbe Birne, weißen Pfirsich und etwas unreife Ananas. Zum Charme des Planetes de Nin blanc trägt das feine Karamell ebenso bei wie eine helle Tabaknote und der mineralische Touch, der an Steinsalz erinnert.

Mund: Dieser Wein bietet einen fantastischen Trinkfluss. Alles ist fließend, nichts wirkt behäbig, obwohl der Wein aus einer heißen Gegend stammt. Doch der Carignan blanc bietet sehr viel Saftigkeit und erstaunlich viel Säure. Dazu kommt das Salz, das auf unnachahmliche Weise den Geschmack bestimmt und für viel Trinkfluss sorgt. Auch hier hat man wieder ein wenig Birne und die schon erwähnte noch nicht reife Ananas. Die liefert aber eine ebenso herbe Note wie die Zitrusfrucht, die man hier gleichfalls erahnt. Im Finale findet sich ein Hauch von Süße, die vom Extrakt oder auch vom Alkohol kommen mag, den man ? ganz nebenbei gesagt ? kaum wahrnimmt. Auch das Karamell ist wieder da und sorgt zusätzlich für eine charmante Note.

Verkostungsnotiz von vom 25.11.2018, Copyright Christoph Raffelt

Die Starönologin Ester Nin starte dieses Projekt im Jahre 2003 und hatte auf Anhieb Höchstwertungen der Internationalen Weinkritiker. Durch Ihre Arbeit als Bodegamanagerin und Önologin beim Weingut Clos i Terasses (Clos Erasmus) hat sie jede Menge Erfahrung in der Bereitung von Weinen der Weltspitzenklasse gesammelt. Die Parzelle Mas den Cacador, die die Grundlage für den Nit de Nin bildet, gehört zweifelsohne zu den spektakulärsten und besten Lagen der Region Priorat.

Doch diese besondere Lage fordert auch ihren Tribut. Die Arbeit im Weinberg ist nur mit dem Maultier möglich, was angesichts der extremen Steillage keine leichte Aufgabe ist. Die Lage der Finca Planetes steht dieser kaum nach. Zusammen mit Ihrem Mann Carles Ortiz bewirtschaftet sie beide Parzellen komplett biodynamisch.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.