Qvinterra Grauer Burgunder trocken 2019 KÜHLING-GILLOT

Qvinterra Grauer Burgunder trocken 2019 KÜHLING-GILLOT
11,00 €
0,75 l • 14,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001639

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Gris/Grauburgunder
Jahrgang: 2019
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 12,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Carolin Spanier-Gillot, Oelmühlstr. 25, 55294 Bodenheim/Rheinhessen / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Farbe: Strahlendes Strohgelb, grüne Reflexe.
 
Nase: Der 2019 Grauburgunder Quinterra zeigt im ersten Eindruck vor allem eine
klare, saubere Frucht eines sehr gut gemachten Weines. Für mich geht das
in Richtung von nicht vollreifem Kernobst, wie z.B. Conference-Birnen.
Frisch geschält vermittelt diese einen kernigen und frischen Ton. Genau
diesen finde ich hier in der Nase wieder. Dazu gesellt sich ein wenig
Limettenabrieb und frisches Heu. Nach ein paar Minuten im Glas kommt
die Limette viel stärker zur Geltung und ein positiver Honigton macht sich
im Glas breit.
 
Gaumen: Siehe da: es gibt ihn tatsächlich. Einen Grauburgunder, den man ohne
Schamgefühle einschenken kann. Und keine Sorge: die Ausbreitung der
Honigaromatik in der Nase schlägt am Gaumen nicht in Süße aus. Birne
und Limette finde ich auch am Gaumen wieder sowie ein hier eher grünes
Farbenspiel. Für einen so sonnigen und warmen Jahrgang wie 2019 ist das
sehr straff und spritzig. Die 12 % Vol. sind hier perfekt eingebunden und
am durchtrainierten Körper hängt kein Gramm Fett zu viel. Das ist ja leider
bei dieser Rebsorte häufig das Problem. H.O. Spanier schreibt völlig
zurecht "no bullshit just sulphites" auf dem Rücketikett.  Rheinhessen pur
oder wie das Weingut selbst mal als Slogan auf der Fahne stehen hatte:
"liquid earth". Feingliedrig wie ihn vielleicht nur ein Produzent großer,
trockener Riesling-Gewächse auf die Flasche bringen kann.
Das ist tatsächlich richtig gut und über jeden Zweifel - vor allem jeden
Kritiker dieser Rebsorte - erhaben. Denn das ist es. Ein Grauburgunder in
Reinform, steinig, geradlinig und mit einer angenehm-präsenten Säure, die
den Trinkfluss deutlich animiert.

Verkostungsnotiz von Marian Henß vom 04.07.2020, Copyright Marian Henß


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER



Seit 2006 führe ich (Carolin Spanier-Gillot) das Weingut meiner Familie zusammen mit meinem Mann. Ich bin Naturmensch, Oenologin, Geschäftsfrau und zweifache Mutter. Von allem am liebsten aber bin ich Gastgeberin. Auf unserem Weingut sollen sich die Menschen wohl fühlen und ich hoffe, dass wir dafür das passende Ambiente geschaffen haben.
So wie das Gras nicht schneller wächst, wenn man an ihm zieht, so werden Weine nicht besser, wenn man sie auf schnelle Reife trimmt. Daher kommen manche unserer Weine erst zwei oder drei Jahre nach der Ernte auf den Markt. Für uns ist Reife ein Reinigungsprozess: Die Aromen der Traube schmelzen ab und die Aromen der Lage, des Bodens und des Steins treten in den Vordergrund. Erst dann kommt unser genius loci - die Rheinterrasse und der Schieferboden des Roten Hangs - zu seiner eigentlichen Erscheinung. 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.