Riesling Clos Windsbuhl 2014 ZIND-HUMBRECHT

Riesling Clos Windsbuhl 2014 ZIND-HUMBRECHT
56,00 €
0,75 l • 74,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264343

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2014
Parker Punkte: 93
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2044
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 8,4 g/l
Restsüße: 10 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Riesling Clos Windsbuhl 2014 ZIND-HUMBRECHT
 
Farbe: Dichtes, funkelndes Goldgelb mit kupferfarbenen Reflexen.

Nase: Der 2014er Riesling Clos Windsbuhl besticht frisch geöffnet mit einer ausgeprägten Würze, die an helle Nüsse, Mandeln, Zedernholz und getrockneten Ingwer erinnert. Nach ausreichendem Sauerstoffkontakt den er einfordert gesellen sich getrocknete Aprikosen, Orangenzesten, süße Grapefruit und Bratapfel hinzu. Feine rauchige Noten sind deutlich zu erkennen und verleihen ihm einen tiefgründigen und erdigen Anstrich. Bereits in der Nase offenbart sich uns ein komplexer und zugleich rassiger Tropfen.

Gaumen: Auf der Zunge überrascht der 2014er Riesling Clos Windsbuhl mit seiner markanten, trockenen Art und einer überaus anregenden Säure, die von einer salzigen Note begleitet wird. Die Zitrusaromen kommen stärker zum Vorschein, als in der Nase und verleihen ihm einen tänzerischen Anstrich. Der animierende und lange Nachhall wird deutlich von Frische getragen und man erahnt das Entwicklungspotential dieses Weines, der noch in seinen Kinderschuhen steckt.

Empfehlung: Wer ihn zum jetzigen Zeitpunkt schon genießen möchte sollte ihn unbedingt über mehrere Stunden dekantieren und in einem ausreichend großen Glas servieren, einige Tage der Öffnung lassen ihn an Ausdruck gewinnen.

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte