Riesling Hipping GG 2016 KÜHLING-GILLOT

Riesling Hipping GG 2016 KÜHLING-GILLOT
49,00 €
0,75 l • 65,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000581

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: 93
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2030
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt: 7,8 g/l
Restsüße: 4 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Carolin Spanier-Gillot, Oelmühlstr. 25, 55294 Bodenheim/Rheinhessen / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Farbe: Strahlendes Gelb, leuchtend und klar.

Nase: Die Nase des 2016 Hipping Riesling Großes Gewächs von Kühling-Gillot erscheint in jugendlichem Ornat: Eine saftig gelbe Frucht nach Nektarine und Aprikose mischt sich mit würzigen Komponenten wie Salbei, Thymian und weißem Pfeffer. Diese Melange schwebt über der bereits in der Nase klar erkennbaren Mineralik des Weines, die in Aromen von Austernschalen und nasser Tafelkreide kondensiert. Niemals plakativ überbordend, doch stets präzise in seiner Aussage und Andeutung dessen, was kommen wird.

Mund: Während die Nase bereits recht explizit Auskunft gibt, ist der Gaumen derweil noch zurückhaltend. Klar angelegt sind jedoch die Aussagen über seine zukünftige Größe: Die saftige Frucht mit hohem Extrakt und großer innerer Dichte bekommt Schützenhilfe von der aromatisch herkunftsbezeugenden Mineralik des Roten Hanges. Die Säure ist fein verquickt in das Gesamtpaket und sorgt für freudvollen Trinkfluss. Großes Reifepotential.

Verkostungsnotiz von vom 03.12.2017, Copyright Sebastian Bordthäuser


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER



Seit 2006 führe ich (Carolin Spanier-Gillot) das Weingut meiner Familie zusammen mit meinem Mann. Ich bin Naturmensch, Oenologin, Geschäftsfrau und zweifache Mutter. Von allem am liebsten aber bin ich Gastgeberin. Auf unserem Weingut sollen sich die Menschen wohl fühlen und ich hoffe, dass wir dafür das passende Ambiente geschaffen haben.
So wie das Gras nicht schneller wächst, wenn man an ihm zieht, so werden Weine nicht besser, wenn man sie auf schnelle Reife trimmt. Daher kommen manche unserer Weine erst zwei oder drei Jahre nach der Ernte auf den Markt. Für uns ist Reife ein Reinigungsprozess: Die Aromen der Traube schmelzen ab und die Aromen der Lage, des Bodens und des Steins treten in den Vordergrund. Erst dann kommt unser genius loci - die Rheinterrasse und der Schieferboden des Roten Hangs - zu seiner eigentlichen Erscheinung. 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.