Riesling Marienburg Grosse Lage Felsterrasse 2015 CLEMENS BUSCH

Riesling Marienburg Grosse Lage Felsterrasse 2015 CLEMENS BUSCH
50,69 €
0,75 l • 67,59 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000550

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2015
Parker Punkte: 95
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2032
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt: 7,7 g/l
Restsüße: 7 g/l
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Weingut Clemens Busch, Kirchstrasse 37, 56862 Pünderich / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Farbe: Helles Strohgelb, leuchtend und klar.

Nase: Die Weine von der 2015 Marienburge Felsterrasse von Clemens Busch zeichnet sich stets durch ihre prägnante Grauschiefer-Mineralik aus. Bereits in der Nase ist sie klar definiert, ohne Zierrat oder Schmuck. Gradlinig mit klarer Aromatik nach der weißen Schale der Cedro-Zitrone, Zitronenöl sowie Pampelmusenzesten schimmert unter der Kopfnote die gnadenlose Schiefer-Mineralik. Karg und salin erinnert sie an gemahlene Austernschalen, Meersalz und kleine Kieselsteine, wie sie auf den Einfahrten einiger bordelaiser Chateaus zu liegen pflegen (nach sommerlichem Regenguss).

Mund: Vollreife Zitronen finden sich abermals im Antrunk. Mit saftiger Frucht und sehnig-saliner Statur ist der Wein von stoffiger Fülle, die Zitrusaromatik pulsiert und spannt gustatorisch das weit gespannte Säuresegel. Dazu weht eine salzige Brise wie beim Strandspaziergang. Der Wein ist fest mit druckvoller Mitte am Gaumen und feinkörnigem Gerbstoff, der ihm seine von noblem Bitterstoff konturierte Größe verleiht. Aromatisch herb mit warmem Bass im langen Finish.

Verkostungsnotiz von vom 14.04.2017, Copyright Sebastian Bordthäuser

Direkt gegenüber dem Stammhaus am anderen Moselufer befindet sich der größte Teil der Weinberge der Familie Busch in der Lage Marienburg. Die frühere Unterteilung in Einzel-lagen fiel in den 1970-iger Jahren der Weingesetzgebung zum Opfer. Um die spezifischen Unterschiede innerhalb der Lage Marienburg hervorzuheben, vinifiziert Clemens Busch die Parzellen getrennt und füllt die Weine unter den ehemaligen Parzellenbezeichnungen, wie etwa Fahrlay oder Flakenlay ab. So kommen die verschiedenen Schieferböden (blauer, grauer und roter Schiefer) sowie die speziellen Mikroklimata im Wein deutlich zum Ausdruck. Die Weine, die sehr spät gelesen werden, zeichnen sich durch eine enorme Reichhaltigkeit und Kraft sowie mineralische Substanz aus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte