Riesling Ölberg GG 2017 WEINGUT SCHÄTZEL

Riesling Ölberg GG 2017 WEINGUT SCHÄTZEL
29,00 €
0,75 l • 38,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000401

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2030
Trinktemperatur: 12°C
Säuregehalt: 8,5 g/l
Restsüße: 6 g/l
Alkoholgehalt: 11,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Schätzel, Obersdorfer Str. 34, 55283 Nierstein/Rheinhessen /Germany

Beschreibung

Riesling Ölberg GG 2017 WEINGUT SCHÄTZEL
 
Farbe: mittleres Strohgelb

Nase: Es ist beeindruckend, welche absolut eigenständige Weine Kai Schätzel Jahr für Jahr immer präziser vinifiziert. Sie zollen sowohl dem Ort Respekt, an dem er mit seinen Leuten viele, viele Stunden im perfekt gepflegten Weingarten verbringt, als auch der ihm eigenen Auffassung vom Weinmachen. Und die sieht hier so aus, dass das Lesegut früh und doch reif gelesen wird, dass der Wein mit 11,5 % Alkohol und mit 8,5 % Säure bei 6 Gramm Restzucker auf die Flasche kommt. Im Duft überwiegt hier zunächst der recht typische Böckser, die Reduktion, die sich in Noten von einem frisch entzündeten Streichholz und speckigen Noten äußerst. Erst wenn dies verflogen ist, nimmt man frisch geschnittenes Kernobst samt seiner Schalen wahr, dazu Kräuter und nassen Stein.

Gaumen: Am Gaumen ist der Ölberg, den es in 2017 nur in kleinsten Mengen gibt, absolut präzise, glasklar, frisch, lebendig und elektrisierend. Dabei zeigt das Große Gewächs eine bemerkenswerte Stoffigkeit und Cremigkeit. Aromatisch wiederum im Bereich von Kernobst, Kräutern und ein wenig auch von Zitrusfrüchten angesiedelt, hat man zudem das Gefühl, etwas Malziges zu erhaschen. Mit 11,5% ist dieser Wein nominell ein Leichtgewicht, doch ist der Riesling so präsent, so mundfüllend, so kraftvoll, dass sich hier eine sehr schöne Balance ergibt.

Verkostungsnotiz von vom 24.09.2018, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Kai Schätzel kennen wir schon, als er gerade anfing das verschlafene Nierstein aufzumischen. Ein Sylvaner aus wurzelechten Stöcken aus dem Hipping! Das war eine Ansage. Aber auch seine Rieslinge haben von Anfang an überzeugt. Immer etwas anders und überraschend, aber nie gewollt. Fast in Rekordzeit wurde er in den VDP aufgenommen und reihte sich problemlos in die Phalanx der großen Namen der Rheinfront ein, zeigt den etablierten Güter vielleicht sogar ein bisschen den Weg, wo es mit den Weinen aus dem Roten Hang hingehen kann.

Experimentierfreudig, kompromisslos, Qualitäts-fanatisch. Das hat Kai dorthin gebracht wo er jetzt ist: "Schätzel ist eine der aufregendsten und interessantesten Neuentwicklungen in der deutschen Weinkultur" Was sich fast wie ein Ritterschlag anhört, schreibt Stefan Reinhard für den Wine Advocat.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte