Riesling Ried Heiligenstein Alte Reben Erste Lage 2020 JURTSCHITSCH (bio)

Riesling Ried Heiligenstein Alte Reben Erste Lage 2020 JURTSCHITSCH (bio)
40,00 €
0,75 l • 53,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1003199

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2020
Farbe: Weiss
Bewirtschaftung: Biologisch
Falstaff Punkte: 95-97
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2036+
Trinktemperatur: 9°C
Säuregehalt: 7,5 g/l
Restsüße: 2,2 g/l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Weingut Jurtschitsch, Rudolfstraße39, A-3550 Langenlois, Österreich, AT-BIO-402

Beschreibung

Riesling Ried Heiligenstein Alte Reben Erste Lage 2020 JURTSCHITSCH (bio)

Das 270 Millionen Jahre alte Zöbinger Permgestein bildet das Fundament für unsere über 60 Jahre alten Rieslingreben am Zöbinger Heiligenstein. Die handgelesenen Trauben wurden mit handwerklicher Sorgfalt in Wein verwandelt und in unserem 700 Jahre alten Naturkeller im großen Holzfass ausgebaut. Aus den ältesten Beständen der Terrassen vom Zöbinger Heiligenstein werden die kleinbeerigen Trauben der Alten Reben bei sehr geringem natürlichen Ertrag selektioniert. Durch die tiefe Verwurzelung im kargen Gestein ergibt sich ein sehr eleganter, engmaschiger, spannungsgeladener Riesling, der den Lagen- und Jahrgangstypus besonders hervorstreicht und für lange Lagerung geeignet ist.

Ried Zöbinger Heiligenstein
Der Heiligenstein ist mit seiner ganz seltenen geologischen Formation eine der besten Riesling-Lagen im Anbaugebiet. Beim Zöbinger Permgestein handelt es sich um einen kargen, rötlichen und verwitterten Wüstensandstein mit Konglomeraten aus Vulkanbestandteilen aus der Perm-Zeit (270 Millionen Jahre alt). Die Weingärten liegen in einem geschlossenen Naturschutzgebiet. Zwischen den Rebflächen finden sich geschützte Trockenrasen-Flächen mit einer seltenen Flora und Fauna.

Die Trauben wurden händisch selektiv geerntet. Daraufhin wurde die Maische mehrere Stunden mazeriert, um die tiefgründigen Aromen vom Fruchtfleisch zu extrahieren. Der natürlich sedimentierte Most vergärte anschließend im 1000-Liter-Holzfaß aus heimischer Eiche mit natürlichen Hefen. Wir wollen in die Weinwerdung so wenig wie nur möglich
eingreifen und den Weinen die Zeit geben, sich so selbstständig wie möglich entwickeln zu können. Durch diese lange Reifung auf der Vollhefe fand der Wein im Frühjahr und Sommer seine innere Balance.

Speisenempfehlung
Hervorragender Partner für die moderne und auch exotische Küche, speziell zu Meeresfrüchten und Fisch aller Art, auch zu Geflügel und zu hellem Fleisch.