Riesling Schlossberg Grand Cru 2015 WEINBACH

Riesling Schlossberg Grand Cru 2015 WEINBACH
48,25 €
0,75 l • 64,34 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264336

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2015
Parker Punkte: 92
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2025
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,7 g/l
Restsüße: 5 g/l
Alkoholgehalt: 14,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Weinbach, Route du Vin 25, 68240 Kaysersberg / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Riesling Schlossberg Grand Cru 2015 WEINBACH

Farbe:
leuchtendes Goldgelb mit hellem Schimmer

Nase: Der ?Riesling Schlossberg Grand Cru? der Domaine Weinbach zeigt sich so dicht wie konsequent, kraftvoll und ?belaubt? ? ein heimlicher Streifzug durch die Wälder um Kaysersberg hinab ins Weiss-Tal, vorbei an Quittenbäumen, aus deren Früchten jemand eine betörende ?tarte tatin? gebacken hat. Daran schmiegt sich eine winzige Prise Vanille, das hell duftende Grün von Anis- und Fenchelnoten, das pudrige Weiß zerstoßener Steine.

Gaumen: Weiterhin kraftvoll, elegant und mit der Präsenz eines Orgelpunkts über dem ein erstaunlich reifer, dabei vollkommen jugendlich (fast alterslos) wirkender Choral intoniert wird: Buttergebäck, ein Croissant mit herbem Fruchtmus, dann reiferes Kernobst, das sofort von anregender saftiger Zitrusfrucht (Yuzu) und entsprechend anregender, tänzelnder Säure ergänzt und konterkariert wird. Die Lungen dieses Weins haben sich noch nicht vollständig entfaltet, mit etwas Luft gewinnt er noch an Struktur und Komplexität, die Mineralität im Nachhall bekommt noch mehr Tiefenschärfe. Die schönste Momentaufnahme (wie wohl bei allen Weinbach-Rieslingen dieses Jahrgangs) gelingt nach gut zwei Tagen in der Karaffe: Der Wein als Skulptur!

Verkostungsnotiz von vom 05.11.2016, Copyright Miguel Montfort
 

Präsident Charles de Gaulle war ein gern gesehener Gast auf der Domaine Weinbach. Sogar Staatsgäste lud er auf dieses erwürdige 1612 gegründete Weingut rund um Kayserberg im Steingarten des ehemaligen Kapuzinerklosters. Die Mönche bauten hier bereits seit dem Jahre 890 Wein an und verliehen dem Weingut seinen Namen nach dem kleinen Bach, der durch den Steingarten fließt.

Nach dem Tod des legendären Weinvisionärs Théo Faller übernahm seine Frau Colette das Weingut, das sie heute noch mit ihren beiden Töchtern Catherine und Laurence leitet. Unter ihrer Ägide hat sich der Weltruf unbeirrt fortgesetzt und bei vielen Weinkennern und Weinliebhabern besitzt die Domaine dank ihrer charaktervollen und eleganten Kreszenzen Kultstatus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte