Riesling Schlossberg Grand Cru Cuvee Sainte Catherine 2017 WEINBACH

Riesling Schlossberg Grand Cru Cuvee Sainte Catherine 2017 WEINBACH
63,00 €
0,75 l • 84,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000222

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2017
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 7,6 g/l
Restsüße: 7 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Weinbach, Route du Vin 25, 68240 Kaysersberg / France

Beschreibung

Farbe: mittleres Strohgelb
 
Nase: Dass die spezielle Lage der Cuvée Ste. Catherine innerhalb des
Schlossbergs über mehr Sand und Verwitterungsgestein verfügt als jener
höher gelegene Teil, der für den klassischen Schlossberg genutzt wird, hat
zur Folge, dass sich der Wein gelbfruchtiger und reifer präsentiert. Hier
sind es die roten und gelben Apfelnoten, die den Auftakt bilden. Dazu
kommen Steinobst und eine reife Zitrus- und Orangenfrucht sowie eine
leichte Currywürze und Stein. Nichtsdestotrotz ist dies ein besonders
heller, klarer und fokussierter Ste. Catherine.
 
Gaumen: Am Gaumen dann wirkt der Wein nicht nur gelbfruchtiger, sondern vor
allem auch dunkler, rauchiger, steiniger und muskulöser als der
Schlossberg. Hier gibt es viel saftige (Mirabellen), aber auch herbe Frucht
(Kumquats, Grapefruit, Ingwer), und mit Luft baut sich der Wein zu einem
großen Monument auf. Was für eine Kraft in diesem Riesling steckt, wie
mysteriös und dunkel er daherkommt, welche Tiefe und Länge er besitzt,
ist phänomenal. All das zeigt er nach Stunden in der Karaffe; denn der
Wein ist noch blutjung. Gibt man ihm die Zeit, wird auch die geballte
Mineralität immer klarer und eindringlicher. Es ist ein großes
2017er-Riesling-Moment, das man da im Glas hat und das man nicht
verpassen sollte.

Verkostungsnotiz von vom 15.09.2018, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie 
HIER

Präsident Charles de Gaulle war ein gern gesehener Gast auf der Domaine Weinbach. Sogar Staatsgäste lud er auf dieses erwürdige 1612 gegründete Weingut rund um Kayserberg im Steingarten des ehemaligen Kapuzinerklosters. Die Mönche bauten hier bereits seit dem Jahre 890 Wein an und verliehen dem Weingut seinen Namen nach dem kleinen Bach, der durch den Steingarten fließt.

Nach dem Tod des legendären Weinvisionärs Théo Faller übernahm seine Frau Colette das Weingut, das sie heute noch mit ihren beiden Töchtern Catherine und Laurence leitet. Unter ihrer Ägide hat sich der Weltruf unbeirrt fortgesetzt und bei vielen Weinkennern und Weinliebhabern besitzt die Domaine dank ihrer charaktervollen und eleganten Kreszenzen Kultstatus.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte