Riesling vom grauen Schiefer 2020 CLEMENS BUSCH (bio)

Riesling vom grauen Schiefer 2020 CLEMENS BUSCH
16,00 €
0,75 l • 21,34 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002697

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Riesling
Jahrgang: 2020
Farbe: Weiss
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Bewirtschaftung: Biologisch
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2026
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,9 g/l
Restsüße: 5 g/l
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Weingut Clemens Busch, Kirchstrasse 37, 56862 Pünderich / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Beschreibung

Farbe: Helles, funkelndes Goldgelb.

Nase: Die Nase des 2020er Riesling "vom grauen Schiefer" zeigt sich aufgrund
der Jugendlichkeit noch etwas verschlossen. Nach längerer Öffnung
dringen feine Grapefruit-, Zitrus- und grüne Apfelnoten hervor, die sich mit
zart rauchigen Anklängen, Ingwer, Zitronenmelisse und wilder Minze
durchmischen. Kühle Noten vom Schiefer deuten sich ebenfalls an und
betonen seinen mineralischen Terroir-Charakter. Man ist verführt, diesen
frischen, glasklaren Tropfen direkt zu kosten.

Gaumen: Auf der Zunge brilliert er mit lebendiger Frische, die Säure zeigt sich
präsent und jugendlich, der Speichelfluss wird direkt wunderschön
angeregt. Jeder Schluck verführt zu einem Weiteren, aber man bemerkt
auch, dass er noch in seinen Kinderschuhen steckt und dass man sich in
Geduld üben sollte, ihn zu öffnen, denn da geht noch mehr. Feine herbe
Grapefruitnoten im Nachhall regen mit ihrer feinen Phenolik den Appetit an,
Gerichte mit Gemüse und Kräutern sind hier Trumpf!

Verkostungsnotiz von Christina Hilker vom 13.12.2021, Copyright Christina Hilker

Direkt gegenüber dem Stammhaus am anderen Moselufer befindet sich der größte Teil der Weinberge der Familie Busch in der Lage Marienburg. Die frühere Unterteilung in Einzel-lagen fiel in den 1970-iger Jahren der Weingesetzgebung zum Opfer. Um die spezifischen Unterschiede innerhalb der Lage Marienburg hervorzuheben, vinifiziert Clemens Busch die Parzellen getrennt und füllt die Weine unter den ehemaligen Parzellenbezeichnungen, wie etwa Fahrlay oder Flakenlay ab. So kommen die verschiedenen Schieferböden (blauer, grauer und roter Schiefer) sowie die speziellen Mikroklimata im Wein deutlich zum Ausdruck. Die Weine, die sehr spät gelesen werden, zeichnen sich durch eine enorme Reichhaltigkeit und Kraft sowie mineralische Substanz aus.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte