Sancerre blanc Chambrates AOC 2020 VACHERON (bio)

Sancerre blanc Chambrates AOC 2020 VACHERON (bio)
55,00 €
0,75 l • 73,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1003137

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Sauvignon Blanc
Jahrgang: 2020
Farbe: Weiss
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Bewirtschaftung: Biologisch
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 10°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Vacheron, Rue de Puits Poulton, 18300 Sancerre / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Farbe:
Helles Strohgelb mit grünen Reflexen, strahlend und klar.
Nase:
Der 2020 Chambrates der Domaine Vacheron wirkt in der Laden
energiegeladen und voller Spannung. Der Duft nasser Steine erinnert an
die Caillottes, den dicken Kalk-Kieselsteinen aus dem Jura. Darüber
schwebt die glockenklare Frucht und erinnert an weiße Johannisbeeren,
gelbe, knackige Birnen und grüne Mandarinen. Holunderblüten in der
Kopfnote mischen sich mit dem distinktiven Eindruck nach feinstem weißen
Pfeffer mit zart zitrischen Noten, die an Zedernholz oder Vetiver erinnern.
Ein reich bestücktes Aromenrad in stetem Wandel und daher ein klarer Fall
für die großen, sauteuren Gläser.
Mund:
Am Gaumen wirkt er spannungsreich und dennoch erstaunlich offenherzig.
Die feste gelbliche Frucht wird von elektrisierender Mineralik getragen,
dass man meint, man lecke an einer Blockbatterie. Eine Druckvolle
Melange aus Saft und Kraft mit Noten nach Cassisblatt, weißen
Johannisbeeren, gelben Stachelbeeren, Zitrus und salinen Noten, die an
Austernschalen erinnern. Energiegeladen mit hinreissendem Extrakt ist
dies ein klarer Langstreckenläufer, der von weiteren Jahren Flaschenreife
profitieren wird.

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 07.04.2022, Copyright Sebastian Bordthäuser

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 07.04.2022, Copyright Sebastian Bordthäuser

Das Weingut der Familie Vacheron gehört zu den absoluten Spitzenbetrieben in der Appellation Sancerre. Dank Lagen erster Güte und kompromissloser biodynamischer Arbeit im Weinberg und im Keller kommt das Terroir in unnachahmlicher Weise in den Weinen zur Geltung. Frische, Mineralität und Komplexität sind charakteristisch für die Kreszenzen dieser Domaine. Die für Sauvignon Blanc so typischen Stachelbeeraromen treten hier dezent und fein in den Hintergrund.

Eine Spezialität des Hauses sind die Sancerre Rouge, die keinen Vergleich mit den wesentlich teureren Pinot Noir-Vertretern aus dem Burgund scheuen müssen. Gerade die Weine von den weltberühmten Silexlagen Les Romains und Belle Dame zeigen das Potenzial dieser Domaine. Hier entstehen Weine von Weltformat!