Sauvignon Blanc Ried Grassnitzberg Reserve Erste STK Lage 2015 TEMENT

Sauvignon Blanc Ried Grassnitzberg Reserve Erste STK Lage 2015 TEMENT
44,50 €
0,75 l • 59,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001058

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Sauvignon Blanc
Jahrgang: 2015
Parker Punkte: 96 98
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2029
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,5 g/l
Restsüße: 1 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Tement GmbH, Zieregg 13, A-8461 Ehrenhausen / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402

Beschreibung

Informationen zum Wein: Die Ried Grassnitzberg Reserve wird nur in den besten Jahren abgefüllt.
Der letzte veröffentlichte Jahrgang war 2011, nun wieder 2015. Die
Reserve stammt aus der geschlossenen Kessellage Grassnitzberg mit
sandig-lehmigen Muschelverwitterungskalkböden, speziell aus der mehr
als 60 Jahre alten Parzelle Riff im Ried Grassnitzberg. Der Wein wurde
über drei Jahre hinweg in 2.000er und 2.500er Fässern auf der Feinhefe
ausgebaut und dann unfiltriert abgefüllt.
 
Farbe: mittleres Goldgelb mit silbernen Reflexen
 
Nase: Diese Reserve begeistert über mindestens eine Woche hinweg mit sich
immer wieder verändernden Nuancen im Zusammenspiel von Blütenhonig,
Himbeeren, Stachelbeeren, Cassis, Grapefruits und Meyerzitronen, Nougat
und würzigem Stein. Das Bukett ist überaus vielschichtig und deutet schon
die immense Tiefe an, die einen am Gaumen erwartet.
 
Gaumen: Am besten zeigt sich die Reserve aktuell nach zwei bis drei Tagen. Dann
hat sich der Wein so richtig geöffnet und liefert am Gaumen ein
beeindruckendes Schauspiel ab. Der Grassnitzsberg ist überaus saftig und
komplex, die Frucht sehr reif, aber auf den Punkt genau mit einer alles
belebenden mineralisch lebendigen Säurestruktur ausgestattet. Es zeigt
sich eine gewisse Fruchtsüße mit gelbem Stein- und Kernobst, mit Blüten
und vor allem mit sehr viel Zitrus in Kombination mit salzig steinigen Noten,
die den Wein in ein langes, genauer gesagt, in ein sehr langes Finale
tragen.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 16.10.2019, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.