Sciaccarellu 1769 2016 CLOS VENTURI

Sciaccarellu 1769 Rose 2017 CLOS VENTURI
22,00 €
0,75 l • 29,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1000264

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Sciaccarellu
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2021
Trinktemperatur: 16°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Vico, Route de Calvi , 20218 Ponte Leccia / France

Beschreibung

Farbe: durchscheinendes Rubinrot

Nase: Der reinsortige Sciaccarellu, in der Toskana Mammolo genannt, öffnet sich mit warmen roten Fruchtnoten von Kirschen, Cranberrys, Himbeeren und eingelegten Schlehen. Im Hintergrund finden sich Trockenkräuter, ein Hauch von Moschus und eine leicht laktisch cremige Note, während der Schieferboden eine subtile Mineralik in den Rotwein bringt.

Mund: Am Gaumen wirkt der 1769 ? das Geburtsjahr Napoléons ? frischer als in der Nase. Die Fruchtnoten sind hier etwas säuerlicher, was dem Wein ausgezeichnet steht. Rote Johannisbeeren, Cranberrys und Kirschen dominieren hier. Auch das trocknende Mundgefühl von Kirschkernen findet sich am Gaumen. Der Wein hat ein feines, eher zurückhaltendes, aber präsentes Tannin. Die Säure ist das Prägende an diesem Wein, der so erdig wie saftig ist und viel Druck aufbaut. All das macht ihn zu einem sehr guten Speisebegleiter.

Verkostungsnotiz von vom 07.01.2018, Copyright Christoph Raffelt


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Im Herzen von Korsika, hinunter den Popolasca schneebedeckten Gipfeln, profitieren die mit autochthonen Rebsorten bepflanzten Weinberge der Clos Venturi von ihrer einzigartigen Lage in den Bergen. Welche im Nordosten von Korsika liegen, rund um das Dorf Morosaglia, etwa 53 Kilometer südwestlich von Bastia im Landesinneren. Diese Weine verbinden auf einzigartige Weise kontinentale Frische und Straffheit mit mediterraner Reife. Grund dafür ist die außergewöhnliche Höhenlage der Weinberge, auf Sandstein und blauen Schiefer Böden.

Vor rund 25 Jahren nahmen François Aquaviva, Jean-Marc und Manu Venturi die Herausforderung an, aus diesem anspruchsvollen, kargen Terroir das Beste herauszuholen - mit Erfolg!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.