Syrah Cornas Billes Noires 2016 DU COULET

Syrah Cornas Billes Noires 2016 DU COULET
79,00 €
0,75 l • 105,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001726

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Syrah
Jahrgang: 2016
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 18°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 12,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine du Coulet, rue du Ruisseau 43, 07130 Cornas / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Farbe: Dunkles Rubinrot mit schwarzem Kern.
 
Nase: Der Name des 2016 Billes Noir ist Programm, und so zeigt sich auch die
Nase dieses Ausnahme Syrah zunächst schwarz wie die Nacht, bis man
langsam Silhouetten im allumfassenden Dunkel erkennt. Seine nach
Schwarzkirschen, Brombeeren und Maulbeeren umwehen leicht rauchige
Noten, die das Zwielicht von Frucht und Würze hüten. Wacholder, dunkler
Tabak und schwarze Oliven fügen sich herbaromatisch dem Dunkel. Das
vollständige Bild dieses Syrah entfaltet sich bei Lichte betrachtet am besten
in den großen, teuren Gläsern nach rechtzeitiger Karaffierung.
 
Mund: Trotz allen Dunkels, trotz aller antizipieren Kraft in der Nase ist der Billes
Noir wie alle Weine Barrets fast schon leichtfüssig, so diszipliniert zeigt er
sich am Gaumen. Mit anfänglich fast zögerlichem Auftritt baut er mehr und
mehr Druck auf ohne je in bolide Schwerfälligkeit zu verfallen. Frucht,
Gerbstoff und Säure verbinden sich am Gaumen zu einem stringenten
Miteinander mit bedrohlich niederschwelligem Schluckwiderstand und
rauchigem, fruchtig kühlem Nachhall mit imposanter Länge. Syrah
Directors Cut!
Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 18.08.2020, Copyright Sebastian  Bordthäuser

Die Appellation Cornas kann auf eine lange, sehr erfolgreiche Tradition zurückblicken. Die Weine waren bereits im 10. Jahrhundert am französischen Königshof sehr beliebt und auch Karl der Große gehörte zu ihren ausgesprochenen Anhängern.

Du Coulet verfügt in Cornas über verschiedene steil terrassierte Toplagen mit Granit- und Kalksteinboden. Extreme Ertragsbeschränkungen, zum Teil unter 17 hl/ha, lassen konzentrierte, komplexe und finessenreiche Weine entstehen. Natürliche Klärung ohne Filtration und Schönung und natürliche, indigene Hefen bringen faszinierende, ausdrucksvolle Weine voller Terroirspezifität hervor, wie sie der Weinkenner und -liebhaber zu schätzen weiß!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.