Trossos Vells 2014 ALFREDO ARRIBAS

Trossos Vells 2014 ALFREDO ARRIBAS
22,00 €
0,75 l • 29,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264620

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Carignan
Jahrgang: 2014
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 17°C
Säuregehalt: 5,8 g/l
Restsüße: 0 g/l
Alkoholgehalt: 14,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Alfredo Arribas, C. de la Font n. 9, 43737 Gratallops / Spain

Beschreibung

Informationen zum Wein: Der Trossos Vells stammt von acht Parzellen alter Cariñena-Rebstöcke
von den roten Tonböden des Montsant rund um El Masroig. Die Rebstöcke
sind 60 bis 75 Jahre alt und stehen auf einer Höhe von 300 bis 350 Metern.
Der Wein wird Parzelle für Parzelle spontan in kleinen Stahlfermentern
vergoren und dann in französischer Eiche unterschiedlichen Alters über elf
Monate ausgebaut.
 
Farbe: dunkles Purpurrot
 
Nase: Im aktuellen Stadium öffnet sich dieser Wein von alten Carignan-Reben mit
einem deutlichen Holz-Charakter. Das Holz ist ohne Zweifel elegant, fein,
bietet Eiche, Vanille und dezente Würze, sogar etwas Butter und Zeder.
Erst mit Luft bahnt sich die Frucht von Pflaumen und Brombeeren einen
Weg. Später dann wird der Wein rauchiger, und Noten von Veilchen, Erde,
Koriander, Zimt und Kardamom dringen in den Vordergrund.
 
Mund: Um am Gaumen zu brillieren, braucht der Trossos Vells ebenso viel Luft
wie für die olfaktorischen Reize. Auch hier dominiert zunächst das Holz,
das man aber mit einem Dekanter und einigen Stunden Luft in den Griff
bekommt. Dann breiten sich saftig dunkle, reife Fruchtnuancen aus. Auch
hier dominieren wieder Zwetschge und Brombeere, unterstützt von
indischen Gewürzen, Rauch und Vanille. Der Wein bietet eine große Fülle,
das Tannin schmilzt geradezu am Gaumen und wird unterstützt von einer
feinen, präzisen Säure.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 21.06.2018, Copyright Christoph Raffelt

Der Eigentümer von Portal del Priorat, Alfredo Arribas, hat seit Jahren auch ein Projekt in der DO Montsant. Interessanter Weise sind die Weinberge dieses Projektes in unmittelbarer Nähe der Bodega Portal del Priorat. Die Parzellen sind nur durch den kleinen Fluss Siurana, der an dieser Stelle als Grenze zwischen der DOQ Priorat und der DO Montsant fungiert, getrennt.

Auch hier hat Alfredo die besten Lagen. Die Reben zählen zu den ältesten der Region. Das dort vorherrschende Mikroklima ist ideal für den ökologischen Weinbau. Durch die Winde im Flusstal, werden die Pflanzen gut belüftet, was potenziellen Krankheiten vorbeugt. Das Ergebnis sind sehr elegante und finessreiche Weine.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.