Filtern nach

WEINGUT MANZ



Eric Manz, das Gesicht, der Macher, das Auge des Sturms. Immer in Bewegung, nie still stehend. Eric gibt die Richtung vor, entscheidet, zusammen mit seinem Vater, wie die Weine gemacht werden, was wie aus- und angebaut wird.

"Manchmal kommt es mir vor, als würde ich mit sechs Bällen jonglieren an so viele Dinge muss man heute als Winzer denken" -  ohne Martina, meine Eltern, meinen Bruder und unser Top-Team wären wir nicht da, wo wir heute stehen. Zusammenhalt, Teamwork und der Antrieb, immer besser zu werden, das macht uns aus. Bei uns packt einfach jeder mit an, was auch immer zu tun ist. Vier Generationen Manz arbeiten, reden, feiern und leben zusammen. Dabei ist es oft turbulent, immer mal hektisch, ab und an aufregend aber eins ist es nie: langweilig. Arbeiten in der Familie ist ein echter Energiespender. Wir treiben uns gegenseitig an, fordern, unterstützen und gehen gemeinsam immer weiter. Im Keller fühlen wir uns wohl. In Stahl und viel Barrique reifen unsere Weine. Wir geben ihnen Zeit zu reifen. Hektik gibt es hier nur beim Abfüllen, ansonsten beschränken wir uns auf beobachten, verkosten und greifen nur ein, wenn es nötig ist. "Gesunde Trauben brauchen im Keller nur Zeit und Ruhe!"

Die schönste Arbeit ist das Probieren und das Zusammenstellen der Cuvées. Die Weine im Reifeprozess zu beobachten, das ist es, was uns am Winzersein so viel Spaß macht.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8