Korinthianki Corinto IGP 2018 TENUTA DI CASTELLARO

Corinto IGP 2018 TENUTA DI CASTELLARO
35,00 €
0,75 l • 46,67 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1001405

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Korinthianki
Jahrgang: 2018
Parker Punkte: -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2030
Trinktemperatur: 16°C
Säuregehalt: 6,2 g/l
Restsüße: 1 g/l
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Tenuta di Castellaro srl, Via Caolino, 98055 Lipari / Italy

Beschreibung

Info zum Wein: Die aus Griechenland stammende Traube Corinto wächst auf 350 m Höhe
auf vulkanischem und sandigem Boden. Die entrappten Trauben werden
für zehn Tage in französischen Barriques mit mehrfachem Untertauchen
des Traubenhutes vergoren. Anschließend findet die malolaktische Gärung
in 500 Liter Fässern statt, bevor der Wein unfiltriert und ungeschönt nach
einem Jahr in die Flasche gefüllt wird.
 
Farbe: Gedecktes Rubinrot mit violetten Reflexen.
 
Nase: Die Cuvée aus Corinto und Nero d'Avola duftet im Jahr 2018 erfrischend
nach Sauerkirschen, Blaubeeren, Veilchen und mediterranen Kräutern wie
Rosmarin, Thymian und Wacholder. Untermalt wird das animierende
fruchtige und kräutrige Aroma von einer feinen Pfeffernote. Ein
wunderschöner Duft, der zwischen Kühle und Wärme changiert und diesen
Wein unglaublich reizvoll erscheinen lässt.
 
Gaumen: Ebenso erfrischend und fruchtbetont wie in der Nase präsentiert er sich am
Gaumen, mit mildem Tannin, anregender Würze und süffigem Trinkfluss.
Besonders spannend gerät er durch die belebende Säure und seine feine
salzige Ader, die sich animierend über die Zunge zieht. Ein wunderschöner
Trinkwein aus Sizilien - belebend, verführerisch und zu keinem Zeitpunkt
sättigend.
Verkostungsnotiz von Christina Hilker vom 14.04.2020, Copyright Christina Hilker


Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Die Liparischen Inseln, auch bekannt unter dem Namen Äolische Inseln, sind eine kleine Inselgruppe, nördlich von Sizilien gelegen. Mit einer Gesamtfläche von nur ca. 115 Quadrat-Kilometern wurden die insgesamt sieben bewohnten Inseln vulkanischen Ursprungs im Jahre 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In der Antike galten die Inseln als Sitz des Windgottes Äolus, der von Zeus zum Verwalter der Winde eingesetzt wurde. Doch nicht nur der Wind, sondern auch das mineralienreiche Vulkangestein machen den Weinbau auf diesen Inseln heute so reizvoll.

Dr. Massimo Lentsch, der ursprünglich aus Kufstein stammt, strandete durch seine Segelleidenschaft auf den Äolischen Inseln. Im Jahr 2005 entschloss er sich auf Lipari ein familiengeführtes Weingut aufzubauen. Bis heute ist er dort der einzige Winzer, der nicht nur Weine zum Eigengebrauch vinifiziert.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte