Pinot Gris Rotenberg 2014 ZIND-HUMBRECHT

Pinot Gris Rotenberg 2014 ZIND-HUMBRECHT
36,00 €
0,75 l • 48,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1264517

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Produktdetails

Rebsorte(n): Pinot Gris/Grauburgunder
Jahrgang: 2014
Parker Punkte: 92
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential: 2034
Trinktemperatur: 11°C
Säuregehalt: 6,1 g/l
Restsüße: 3 g/l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol
Allergene:

Enthält Sulfite

Abfüller: Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO

Beschreibung

Pinot Gris Rotenberg 2014 ZIND-HUMBRECHT

Farbe: Im satten Goldgelb einer Dotterblume zeigt sich der Wein klar und glänzend.

Nase: Angetrieben von gelbfleischiger saftiger Frucht zeigt sich der Wein in prächtiger Aromenfülle. Reife Aprikose und Charentaiser Melone, sowie die ätherische Würze von Blutorangenschale und die antizipierte Süße einer kandierten gedörrten Ananas vereinen sich wohlwollend mit kräutrigen Noten von Wiesensalbei und Fichtensprossen, sowie Löwenzahn und Honigbusch Tee. Ja, selbst das Bienenwachs unter der Verschlusskapsel bekommt sein aromatisches Stück vom Kuchen.

Gaumen: Am Gaumen gibt sich der 2014 Pinot Gris Rotenberg der Domaine Zind-Humbrecht spendabel. Einerseits breitschultrig auftretend und von nennenswerter Opulenz präsentiert er sich zum anderen in sich ausgeglichen, engmaschig und kompakt. Seine Kraft und sein cremiger Fruchtschmelz werden balancierend flankiert von einer zarten Bitterkeit und moderater Säure im Echo seines Ausklangs. Ein vinophiles Anschauungsobjekt des Prinzips von Yin und Yang.

Ehemals aus den Weingütern Zénon Humbrecht und Emile Zind hervorgegangen, leitet heute Olivier Humbrecht diesen Ausnahmebetrieb mit Weinbautradition seit 1658. Olivier gilt als leidenschaftlicher Perfektionist und Visionär, der weltweit neue Maßstäbe und Akzente in Sachen Qualität und natürlich biodynamischem Weinbau setzt.

Das völlig auf die Bedürfnisse von Spitzenweinen neu gebaute Weingut mitten in den Rebbergen ist ein Meilenstein. Als Präsident der Biodyvin drängt er seine Mitglieder mit Verve unaufhaltsam zu immer neuen Ufern. In seinen steilen Weinbergen gibt allerdings der Jura-Wallach Nikita den Takt vor. Gleichmäßig kraftvoll hilft er die bis zu 45° steilen Toplagen zu pflügen - Perfektion und Natürlichkeit bis ins letzte Detail eben!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.