Pinot Noir Savigny-Les-Beaune Aux Fourneaux rouge AOC 2019 CHANDON DE BRIAILLES (bio)

Pinot Noir Savigny-Les-Beaune Aux Fourneaux rouge AOC 2019 CHANDON DE BRIAILLES (bio)
43,00 €
0,75 l • 57,33 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , ggf. zzgl. Versand

Stk

Artikelnummer: 1002585

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage

Produktdetails

Jahrgang: 2019
Farbe: Rot
Parker Punkte: 90 -
Winespectator: -
Gambero Rosso: -
Bewirtschaftung: Biologisch
Inhalt: 0,75 l
Lagerpotential:
Trinktemperatur: 15°C
Säuregehalt:
Restsüße:
Alkoholgehalt: 13,0 %vol
Allergene: Enthält Sulfite
Abfüller: Chandon de Briailles, 1 Rue Soeur Goby, 21420 Savigny-Lès-Beaune / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Beschreibung

Farbe: mittleres Kirschrot

Nase: Die Lage Aux Fourneaux ist von einem lehmigen und tiefgründigen Boden geprägt. Das zeigt sich schon im Duft, der warm und geschmeidig ist wie ein Waldboden im Sommer, auf dem man ein Picknick abhält, wo es frische Pflaumen, Himbeeren und Walderdbeeren gibt, aber auch Zimt, etwas Waldbeerjoghurt und Pfingstrosen aus der Nachbarschaft.

Mund: Am Gaumen wirkt der 2019er Aux Fourneaux seidig elegant, offen und einladend mit einer zunächst üppig reifen dunklen Frucht, die aber nach wenigen Momenten von einer klaren Würze und einer bemerkenswert frischen Säure gekontert wird. Was zunächst sanft erscheint, wird von Minute zu Minute immer straffer und fordernder. Neben der reifen dunklen Frucht zeigen sich auch hier Noten von Unterholz und Laub, von etwas Holz und herber Schokolade, während all das von dieser lebendigen Säure in Schach gehalten wird. Das ist ein Wein, der locker ein paar Jahre reifen darf, bevor er sich ganz gefunden haben wird. Und er hat viel Potential!



Geschenkverpackungen finden Sie  HIER

Das Weingut Chandon de Briailles in Savigny les Beaune wird von den beiden Geschwistern Claude und François de Nicolay geführt. François kümmert sich um die Weinberge und den Vertrieb, während Claude die Königin im Keller ist. Das Weingut besitzt beste Parzellen in Premier- und Grand Cru-Lagen, wie Aloxe- Corton und Corton-Charlemagne.

Sie sind überzeugt, dass große Terroirweine nur durch die bio-dynamische Bewirtschaftung entstehen können, die sie seit 2005 praktizieren. Obwohl die verschiedenen Lagen nicht weit auseinander liegen, unterscheiden sie sich doch deutlich in Boden und Klima. Diese unterschiedlichen Charaktere herauszuarbeiten und in perfekter Form darzustellen ist das große Ziel der beiden. Es gelingt ihnen auf eindrückliche Weise das herauszuarbeiten. Alle Weine besitzen Tiefe und Komplexität und vor Allem eine große Individualität.